Zu Wochenbeginn war ich zu Gast bei der Freien Waldorfschule Frankfurt, die, inspiriert von der Fridays for Future-Bewegung, zu einem Werkstattgespräch eingeladen hatte.
Gedacht als Zukunftslabor, soll in diesem Raum künftig über Möglichkeiten zur wirksamen und nachhaltigen Veränderung unserer Welt diskutiert und auch konkret gearbeitet werden. Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern sowie weitere Interessierte sind hier willkommen. Zum Auftakt gab es mit „Eine nachhaltige Wirtschaft ist möglich“ einen Impulsvortrag von Oliver Viest zur Grundidee der Gemeinwohl-Ökonomie und einen erhellenden Einblick, warum unsere Wirtschaft eigentlich „so ist, wie sie ist“.
Sprich: Auf welchen Annahmen basiert unser derzeitiges Wirtschaftssystem und welche Mechanismen führen dazu, dass wir es als „gesetzt“ annehmen. Zumindest so lange, bis wir – wie aktuell – merken, dass es an allen Ecken knirscht und die Welt ins Wanken gerät.
Und das ist der entscheidende Punkt: Es gibt immer Möglichkeiten, etwas im Bestehenden zu verändern. Auch wenn der Weg dahin von vielen unbekannten Faktoren begleitet ist, was eben ganz einfach der Komplexität unserer heutigen Welt geschuldet ist.
Gerade die Kraft, die von den Schüler*innen, ihren Protesten und den freitäglichen Demonstrationen ausgeht, sollte uns Erwachsene nicht nur daran erinnern, dass es JETZT an der Zeit ist zu handeln. Sondern auch deutlich machen, dass jeder sofort bei sich anfangen kann.
Und vor allem: Dass es in unserer Macht liegt und auch Verantwortung liegt, die Gestalter von morgen mit dem auszustatten, was sie brauchen, um selbst auch in die Umsetzung konkreter Ideen zu kommen.
Das heißt für mich:
Fragen stellen. Hören, was gebraucht wird, um gemeinsam diese vorhandenen und noch kommenden Ideen in die Welt zu bringen. Welche ganz praktischen Aspekte von Welt, Wirtschaft und Wirksamkeit können wir den Schüler*innen zugänglich machen, welche Verbindungen schaffen, wie Mut machen?
Damit ihre Kraft in Initiativen münden und die Bewegung weiter Wellen schlagen kann. Ich bin gespannt auf die Antworten.