"Wenn Fragen und Zuhören dieselbe Wertschätzung erfahren wie Antworten und Statements, öffnet sich der Möglichkeitsraum, in dem wir Unsicherheit und Instabilität ohne Angst produktiv begegnen können."
Dr. Andreas Zeuch [S. 236]
Liebe Commuinity,
mit dem stetig wachsenden Wissen in der Welt nimmt auch der Umfang dessen zu, was wir nicht wissen. Wer in der “Wissensgesellschaft” schnell, sicher und innovativ Entscheidungen treffen will, muss deshalb neue Fähigkeiten entwickeln, um mit Lücken im Faktenwissen umgehen zu können, aber auch mit den zunehmenden Ungewissheiten, denen Unternehmen und Organisationen täglich ausgesetzt sind.
Dr. Andreas Zeuch versammelt in diesem Band die Stimmen von Wissenschaftlern, Unternehmensberatern und Managern aus Deutschland und den USA. Sie alle geben Auskunft, wie sie persönlich und Organisationen im Allgemeinen mit Nichtwissen umgehen:
Für mich eines der wertvollsten Bücher der letzten Jahre und auch heute noch schaue ich regelmäßig wieder nach, um das Wissen aufzufrischen und neu auf den Thesen draufrumzudenken.
Andreas und ich freuen uns wie immer über Hinweise auf Rezensionen, Blogbeiträge zum Thema usw. aus unserer EnjoyWork Community. Traut Euch!
Bleibt neugierig,
Franziska