Trainer, Coaches, Speaker, Berater und zahlreiche andere Freiberufler teilen sich den Markt mit Zig-Tausenden, die alle das gleiche Ziel haben: möglichst viel Aufmerksamkeit, große Bekanntheit, hohe Nachfrage und viele Aufträge. Die Frage aller Fragen ist aber: Was kommt zuerst? Der Erfolg und mit ihm die Bekanntheit, oder ohne Bekanntheit kein Erfolg?
Wobei die meisten Menschen die ich kenne, immer wieder die gleiche Frage stellen: Wie und durch was werde ich bekannt?
Dass diese Frage gestellt wird, wundert einen immer wieder. Denn die Antworten liegen scheinbar auf der Hand: Eine schicke Home Page erstellen (lassen), Social Media Kanäle nutzen, Artikel in Zeitschriften und Magazinen veröffentlichen und natürlich der anschliessende Vertrieb. So weit so klar, denken viele. Aber warum hilft meine Aktivitäten nicht, warum meldet sich niemand auf meine Artikel?
Gegenfrage: Aufgrund wie vieler Artikel, die Sie gelesen haben, haben Sie sofort oder überhaupt eine Anfrage an den Ersteller oder Absender gesandt? Sehen Sie! Und wer hat auf Ihre Anfrage überhaupt geantwortet?
Das Spiel um Aufmerksamkeit wird nach anderen Regeln gespielt.
1. Wie werde ich bekannt, ist eigentlich nicht Ihr wahres Thema. Sie wissen im Zweifel, wie man Social Media Kanäle benuzt, Sie wissen vielleicht sogar, wie man Artikel oder Bücher schreibt und Newsletter produziert.
2. Die richtige und alles entscheidende Frage, die Sie stellen sollten ist vielmehr: Wieviel an eigener Zeit, Ressourcen - und vor allem an Geld! - will und kann ich in meine Bekanntheit investieren? Und dies nicht nur einmal, sondern kontinuierlich und anhaltend.
Aufmerksamkeit, Bekanntheit, ein positives Image und die darauf basierende Nachfrage kann man sich nämlich ganz einfach kaufen!
Für das Spiel um Aufmerksamkeit und Bekanntheit müssen Sie bereits Geld mitbringen, nicht umgekehrt. Wer in die Selbständigkeit geht, (mit wenigen Ausnahmen diejenigen Selbstständigen, die bereits eine stabile Kundenbasis mitbringen), muss bereit sein, Geld zu investieren.
Aufmerksamkeit zu erlangen dauert Jahre und sie zu erhalten, noch länger.
Wer dann aber glaubt, mit wenigen Posts und ein paar Artikeln Aufmerksamkeit zu generieren, täuscht sich. Das Spiel um Aufmerksamkeit ist ein dauerhaftes Spiel und muss ständig aufrechterhalten werden. Deswegen ist dieses "Spiel" oft so mühselig und wird deswegen von so vielen viel zu früh aufgegeben. Enttäuscht von den kurzfristig nicht eingetretenen Erfolgen (Aufträgen), aber oft nicht mit der ehrlichen Analyse, warum es nicht funktioniert hat.
Wobei wir wieder bei der Überschrift wären, vielleicht mit der Definition des Begriffes "Return on Invest". Bei dem zwar "Return" am Anfang steht, aber als erstes das Invest kommt...