Letzte Woche war ich auf einem Glücksseminar im Rahmen des CSR (Corporate Social Responsibility) der Wirtschaftsförderung Rheinkreis Neuss. Da habe ich folgende Übung kennengelernt und probiere sie gerade selber aus. Klasse!!
Tagesrückschau zur Ressourcenstärkung
Die 5-Finger-Methode nach Lothar Seiwert.
Setzen Sie sich am Abend noch einmal gemütlich hin und denken Sie an all das, was Sie tagsüber erlebt haben.
Bitte denken Sie auch an Kleinigkeiten – es müssen nicht immer die nobelpreisverdächtigen Gedanken sein. Vielleicht ist Ihnen die schöne Farbe des Himmels aufgefallen, oder der Kaffee hat besonders gut geschmeckt. Sie haben ein gutes Gespräch geführt, oder etwas Feines für sich selbst getan…
Nutzen Sie dazu die folgenden Fragen – die Sie an Ihren Fingern abzählen können.
Der Daumen steht für Ihre Denkergebnisse.
Welche Erkenntnisse, welche Erfahrungen habe ich heute gemacht?
Der Zeigefinger steht für die Zielerreichung
Was habe ich heute geschafft oder geleistet?
Der Mittelfinger steht für die Mentalität
Wie war meine vorherrschende Stimmung/ Geütslage?
Welche positive Emotion hatte ich heute n welcher Stelle?
Der Ringfinger ist der Ratgeber und die Hilfe
Womit habe ich heute anderen geholfen, diese erfreut oder gefördert?
Wer hat mir heute geholfen, mich erfreut oder gefördert?
Der kleine Finger steht für den Körper und die Kondition
In welcher körperlichen Verfassung war ich heute? Was habe ich für meine Gesundheit getan?