Ethik und Moral versus Business ?

This post is only visible to logged-in members. Log in now
> Ist Wertschätzung gegenüber Mitarbeitern und Geschäftspartnern, keine Option oder Grundlage mehr ? Das will ich nicht hoffen, zumindest bei mir im Unternehmen steht der Mensch (Mitarbeiter) im Vordergrund und nicht nur im Mittelpunkt. Ist der zufrieden stimmt auch alles andere! > Die im Moment erfolgreichsten Geschäftsmodelle basieren auf einer genossenschaftlichen Struktur. Da steht der Mensch im Mittelpunkt und der macht letztlich das Geschäft. Lieber Michael, ich weiß dafür zu wenig über Genossenschaften, Ja bei Agravis läuft es sehr gut. Allerdings kenne ich zu wenige Genossenschaftsmodell um das bewerten zu können. Genossenschaften gibt es ja auch im Wohnimmobilienbereich, diese scheinen ebenfalls gut zu funktionieren. Dazu fällt mit gerade ein lustiges Video der GAG Köln mit Tom Gerhard ein ;-) https://www.youtube.com/watch?v=zUuKcwr7mfE Wer kennt denn noch andere erfolgreiche Genossenschaftsmodelle idealerweise natürlich mit eine Bezug zum Franchising?
Jede größere Firma sagt: Unsere Mitarbeiter sind unser wichtigstes Gut! ... das sollten sie auch sein (auch beinhart betriebswirtschaftlich betrachtet) - denn wer ist denn letztlich für die Wertschöpfung verantwortlich? Wer kreiert denn neue Produkte? Wer kümmert sich um bestehende Kunden? ... doch kurzfristig wird das - manchmal - vergessen. Längerfristig wirkt es sich aus, wenn man die Menschen im System Firma vernachlässigt. Wenn man eine Firma betrachtet und mal den ganzen Visionskram weglässt, sondern darauf achtet welche Aktivitäten gesetzt werden wird recht schnell klar wie es darum bestellt ist.