EY geht 2018 neue Wege, um Digitaltalente zu gewinnen
Digitalisierung treibt die Welt. Und wer treibt die Digitalisierung? Als eines der führenden Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen gestaltet EY den digitalen Wandel beim Mandanten und im eigenen Unternehmen. Dazu sucht EY deutschlandweit neue Kolleginnen und Kollegen mit hoher Digital-Expertise. Die Herausforderung: In genau dieser Zielgruppe wurde EY bislang wenig als potenzieller Arbeitgeber wahrgenommen.
Um Zahl und Qualität der Bewerbungen zu erhöhen, startete EY im Januar 2018 eine bereichsübergreifende Employer-Branding- und Recruiting-Kampagne für digitalbegeisterte Talente mit einer hohen Zielgruppenfokussierung. Aufmerksamkeitsstarke Anzeigenmotiven stellen Fragen, die auch die Zielgruppe beschäftigen: Was wird aus der ärztlichen Schweigepflicht, wenn eine Cloud Patientendaten teilt? Wenn das Smartphone zur Bank wird, was wird dann aus der Bank?
Im Mittelpunkt steht die Kampagnen-Website (http://www.de.ey.com/digitalmovement). Dort stellen EY-Mitarbeiter ihre Arbeitsweisen, Projekte und Innovationen vor. Eine crossmediale Mediakampagne wurde als Traffic-Treiber lanciert. Dabei ging EY im Employer Branding auch neue Wege mit ungewöhnliche Pizzakartons („Weiß der Lieferdienst schon vor dir, worauf du Hunger hast?“), die in Zielstädten durch Lieferdienste verteilt wurden, sowie erstmals mit einem Spotify- und Youtube-Werbespots.
Als innovativen Arbeitgeber lernten potenzielle Kandidaten EY bei neuen Eventformate kennen: Beim zweitägigen Event „Move Digital“ im EY wavespace innovation center in Berlin im Mai 2018 mit 44 Teilnehmern sowie den Afterwork-Events „Move Together“ in Hannover, Frankfurt und München mit 130 Teilnehmern.
In sämtlichen weiteren Kommunikationsmaßnahmen wurden die Kampagneninhalte erfolgreich verlängert. Viele Materialien der Regelkommunikation, wie das Recruitingmagazin EY Spotlight, wurden entsprechend angepasst.
Intern erhielten alle EY-Kolleginnen und Kollegen Newsletter und Updates zur Kampagne und hatten die Möglichkeit das persönliche Profil auf einem Business-Social-Networks mit den Kampagnen-Inhalten zu branden. Außerdem wurde von Mai bis September eine zusätzliche Kampagne zur Mitarbeiterempfehlung für IT-Profile lanciert.
Die Erfolge von der Wahrnehmung bis zur Rekrutierung: Die mediale Reichweite der Kampagne erreichte von Januar bis Juli fast 3,8 Millionen. Im Universum-Ranking 2018 verbesserte EY seine Arbeitgeberattraktivität um 33 Plätze auf Platz 41 bei IT-Studierenden. Die Bewerbungen von Kandidaten mit Digital- und IT-Profilen stiegen um neun Prozent, die Zahl der Neueinstellungen sogar um 26 Prozent.
Geben Sie EY mit einem "Interessant" Ihre Stimme.