Das Problem: tonnenweise Fahrradschrott!
In fast jeder Straße, an allen Bahnhöfen und in fast jedem Keller steht Fahrradschrott oder Fahrräder, die nicht mehr gebraucht werden.
Die Lösung: Radlretterei
Die Radlretterei hat es sich zur Aufgabe gemacht, schrottreife Räder zu retten und daraus fahrtüchtige Unikate zu machen. So werden nicht nur Müll vermieden und Wertstoffe weiterverwendet, sondern auch die Aufmerksamkeit der Bevölkerung gesteigert für Do it yourself, Aufwerten und Ressourcen schonen.
Damit die Radlretterei so richtig wirken kann, hat sie ein Crowdfunding auf place2help München gestartet. Aktuell ist das tolle Projekt in der Ideenphase und braucht Eure Stimme als Fan:
Mich begeistert das Projekt, weil die Starter mit ganz viel Leidenschaft bei der Sache sind und einen nachhaltigen Lebensstil so authentisch verkörpern! Heidi und Horand repräsentieren genau die Leute, die wir mit unserer Plattform unterstützen möchten, nämlich Menschen, die mit viel Leidenschaft gute Projekte vorantreiben, und die nur ein bisschen Rückenwind benötigen, um gesellschaftliche Wirkung erzielen.
Helft mit, werdet Fan und teilt die Kampagne gerne über Eure Kanäle!