Das Kinderheim „Kleine Strolche“ hat seine Sponsoren, Großspender und Unterstützer eingeladen, um über die Arbeit der vergangenen Monate zu berichten und in gemütlicher Rittergut-Atmosphäre einen entspannten Abend zu genießen (Children´s Home Evening). Der Heimleiter Bernhard Schubert berichtete ausführlich über die Kinder, die sich derzeitig in den beiden bestehenden Heimen befinden. Weiterhin erläuterte er detailliert die bisher durchgeführten Aktionen, um finanzielle Mittel für den Aus- und Umbau des Ritterguts einzuwerben.
Da den Banken für ein soziales Projekt dieser Größenordnung die Phantasie fehlt, haben sich die Verantwortlichen des Kinderheimes entschieden, die Finanzierung über Sponsoring und Spenden zu realisieren. Der erste Bauabschnitt wird von den Architekten mit ca. 1,7 Mio. € beziffert und der Heimleiter Bernhard Schubert erläuterte die Bauphase, die zur Verfügung stehenden Mittel und die aktuell noch vorhandene Finanzierungslücke von ca. 665.000,00 €. Bernhard Schubert sowie der Öffentlichkeitsbeauftrage Wolfgang Witt sind sich jedoch sicher, dass dieses Defizit mit dem Abschluss weiterer Sponsorenverträge und der Durchführung weiterer Aktionen (z.B. Rest Cent in den Unternehmen) deutlich minimiert werden kann.
Beim anschließenden Get-together blieb noch genügend Zeit zum lockeren Austausch und dem Einbringen neuer Ideen zur Unterstützung des Projektes.
Weitere Informationen über das geplante Kinderheim im Rittergut:
https://rittergut-kleine-strolche.de/