Heut ist Tag der seelischen Gesundheit ‼️ Ein guter Grund, um

darüber nachzudenken, ob alles gut ist, so wie es ist oder nicht.

Fühlst du dich wohl, geht es dir gut? Fehlt dir was, auch wenn du nicht genau weißt, was?

Ich bekomme oft solche Einwände:

🅾️ ja, aber die äußeren Umstände ..

🅾️ ich kann da doch gar nichts machen

🅾️ ich muss es so nehmen, wie es kommt

🅾️ ich muss die Erwartungen meines Umfeldes erfüllen und komme da nicht raus...

Doch du weißt, das stimmt so nicht ganz. Also befrei dich aus der Falle, achte mehr auf dich selbst und deine Bedürfnisse. Es ist schon so oft gesagt, aber nicht oft genug:

DAS HAT NICHTS MIT EGOISMUS ZU TUN. DAS IST SELBSTSCHUTZ UM SEELISCH GESUND ZU BLEIBEN.

Was kannst du machen?

⏺ Achte mehr auf deine Bedürfnisse, die deines Körpers und die deiner Seele 💁

⏺ Halte immer wieder inne und spür wie es dir in den Momenten geht, was spürst du, was für ein Gefühl nimmst du wahr?

⏺ Tue dir selbst Gutes! 🌞

⏺ Ernähre dich gesund und möglichst natürlich, meide stark industriell bearbeitete Nahrungsmittel. 🥛 🍽

⏺ Bewege dich regelmäßig, auch ein Spaziergang zählt. 🙂

⏺ Ergreife Maßnahmen zum Schutz deiner psychischen Gesundheit, heißt tägliche Pflegemaßnahmen für deine Psyche, Schutz vor Stress usw. ☯️

Ich wünsche dir, dass du gesund bleibst🌸

Und wenn du Unterstützung brauchst, dann melde dich gern bei mir.

Es ist wirklich wichtig nicht immer nur das Auto zur Inspektion zu bringen. Reagiert auch beim eigenen Körper mit "Reparaturphasen", in denen unser Körper dies sogar aus eigener Kraft selbst schafft, sich zu regieren und "Reparaturen selbst vorzunehmen. Wir müssen ihm nur die Zeit auch mal lassen!
> Es ist wirklich wichtig nicht immer nur das Auto zur Inspektion zu bringen. Reagiert auch beim eigenen Körper mit "Reparaturphasen", in denen unser Körper dies sogar aus eigener Kraft selbst schafft, sich zu regieren und "Reparaturen selbst vorzunehmen. Wir müssen ihm nur die Zeit auch mal lassen! Genau Axel, schöner Vergleich: auch unser "System" braucht regelmäßig eine Inspektion. Aber wir nutzen Körper und Geist oft wie ein Auto und fahren ständig Vollgas. Das rächt sich irgendwann.
>Aber wir nutzen Körper und Geist oft wie ein Auto und fahren ständig Vollgas. Das rächt sich irgendwann.< Laßt Euch einfach mal von mir ins lebendige Mittelalter Lübecks entführen und erfahrt, wie unsere Altvorderen entschleunigt waren! Euer etwas anderer Stadtführer https://www.hanse-bc.com/mitglieder/axel-schattschneider/