Diese Frage oder dieses Thema habe ich bei einem Treffen letzte Woche mit einem Bekannten "angeschnitten". Hintergrund war es, ungewohnte Formen des Sparens (wieder) zu beleben. Ich kannte Anschnittware noch von meiner Mutter. Es ist die Wurst-/Käseware, die zur Präsentations-/Werbezwecken in der Bedientheke liegt.
Wir alle kennen diese Anschnittware. Doch ich behaupte, dass die wenigsten wissen, das diese Ware wegen der Luft und dem Verderben der Optik, den Auflagen des Gesundheitsamtes nicht mehr zum "normalen" Preis verkauft werden darf und kann. Sie wird günstiger und du kannst dadurch grün sparen.
Mein Bekannter kannte das auch nicht. Und fand es auch merkwürdig. Denn dann würde ja jeder. ... Da hat er Recht. Aber: die Kaufleute sind ja auch nicht dumm. Es ist immer noch ein Insider-Tipp, dass es diesen grünen Weg gibt.
Denn natürlich möchte ich als Kauffrau lieber 0,99 oder 1,99 oder 2,99 für mein Produkt als 0,59/100g egal was es ist. Dieser Weg ist folglich wie "Bückware in der DDR" fast geheim. Doch wie des Portal "Frag Mutti" zeigt, wenn du danach fragst, geben sie sie dir gerne. Denn wegschmeißen wollen wir sie nicht. Die Qualität ist gut, du testest mal was Neues und sparst auch noch dabei!
Lebe mit Lust und kleinem (oder größerem) Geldbeutel
Deine Christine