In Indien läuft derzeit eine Welle von Übernahmen insolventer Hersteller, nachdem die Regierung mit einem neuen Insolvenzgesetz den Weg dafür frei gemacht hatte. So hat ein Konsortium von ArcelorMittal und Nippon den viertgrößten indischen Stahlkonzern Essar Steel mit einer Rohstahlkapazität von 9,6 Millionen Tonnen pro Jahr übernommen. Am 23. März wurde die Übernahme des Stahlkonzerns Bhushan von Tata gemeldet. Tata steigt damit zum größten Stahlproduzenten Indiens auf.
rf-news.de