Lästige Ohrgeräusche, wenn der Tinnitus zur Qual wird!
Ab und an nehmen die meisten Menschen Geräusche im Ohr wahr.
Es gibt jedoch auch Fälle, in denen die unangenehmen Töne ständig
und das über einen sehr langen Zeitraum vorhanden sind.
Von einer chronischen Form sprechen Experten, wenn die zumeist sehr hohen pfeifenden oder rauschenden Töne länger als drei Monate existieren. Etwa drei Millionen Menschen in Deutschland leiden unter einem chronischen Tinnitus, der sehr belastend wird.
Betroffene geben an, das sie es als besonders störend empfinden, dass sie nie zur Ruhe kommen und abends das Einschlafen schwerfällt. Den Auslöser zu finden gestaltet sich oftmals schwierig. In einigen Fällen kann der Arzt eine Schädigung an dem Gehörgang feststellen, die dann schulmedizinisch behandelt wird. Sehr viele Betroffene haben jedoch keinerlei erkennbare organische Ursache.
Zu selten wird jedoch der psychosomatische Aspekt miteinbezogen. Chronischer Stress kann sich über einen Tinnitus Ausdruck verleihen und sollte ein Warnhinweis verstanden werden. Dabei ist es unbedingt notwendig, sein Leben auf extreme Stressfaktoren zu überprüfen und den Druck herauszunehmen.
Einem selber gelingt das nicht immer so einfach, da wir zu tief im „Stresssumpf“ stecken. Aus diesem Grund biete ich meine LifeCamps an. Mit professioneller Hilfe, in Form eines speziell ausgebildeten Coach, werden Stressfaktoren aufgedeckt. Darüber hinaus werden ausgleich-ende Übungen vermittelt und die Stressprävention fokussiert.
Seien auch Sie Teil des LifeCamps (13. - 19. Juli – Nordseeinsel Föhr) und teilen Sie mit anderen die positive Erfahrung, dass man sich mit körperlichen Symptomen, wie dem Tinnitus nicht einfach abfinden muss.