Meine Initiative zur Qualitätssicherung der gastronomischen Berufsausbildung unterstützt alle Gastgeberinnen und Gastgeber bei Ihrer Arbeit. Die Plattform dient zum Informationsaustausch und enthält Hinweise aus der Praxis für die Praxis. Das Ziel ist, verloren gegangenes Vertrauen wieder herzustellen. Die bisher gesammelten Erfahrungen zeigen, dass diese Initiative richtig ist. Das positive Echo bestätigt meine Annahme, dass wir gemeinsam an einem wichtigen Thema arbeiten.
Bei Einrichtung der Gruppe ging ich davon aus, dass der weit überwiegende Teil der ausbildenden Unternehmen in der Individual-und Systemgastronomie ordentlich ausbildet. Daher wählte ich den Titel Qualitätssicherung in der gastronomischen Berufsausbildung. Wenn diese Annahme zutrifft, dann sollten sich die Unternehmen auch öffentlich dazu bekennen. Dafür habe ich Ihnen das folgende Leitbild erstellt.
Leitbild Berufsausbildung
Die Qualitätssicherung der Berufsausbildung ist eine Aufgabe für das ganze Gastgeberteam. Unser gemeinsames Ziel ist eine hohe Übereinstimmung zwischen Qualitätsanspruch und Ergebnis. Während der Ausbildung orientieren wir uns an den folgenden 10 Leitsätzen.
Wir pflegen einen menschlichen Umgang, der von gegenseitigem Respekt und Anerkennung gekennzeichnet ist und würdigen die Lernbereitschaft sowie gute Leistungen durch angemessene Anerkennung.
Wir sorgen für genügend und geeignete Bezugspersonen, die verantwortungsvoll alle einschlägigen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.
Wir stellen kostenlos alle Ausbildungsmittel zur Verfügung, die zum Erwerb der Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten nach dem Ausbildungsplan erforderlich sind.
Wir vermitteln in der geplanten Zeit die im Ausbildungsplan festgelegten Fertigkeiten und Kenntnisse und ermöglichen nachhaltig den Erwerb von Berufserfahrung.
Wir übertragen ausschließlich Aufgaben die dem Ausbildungszweck dienen, den körperlichen Kräften angemessen und gewissenhaft ausführbar sind.
Wir führen zu festgelegten Zeitpunkten Lernerfolgskontrollen durch, besprechen die Ergebnisse und leiten bei Bedarf geeignete Fördermaßnahmen ein.
Wir regeln die innerbetriebliche Ordnung, kümmern uns um die pflegliche Behandlung der Ausbildungsmittel sowie die gastorientierte Ausführung aller Arbeitsaufträge.
Wir stellen zum Besuch der Berufsschule oder vereinbarten Maßnahmen frei und sorgen für die regelmäßige Teilnahme.
Wir erstellen rechtzeitig und nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen die Dienstpläne und konzentrieren uns auf deren Einhaltung.
Wir stellen die Ausbildungsnachweise zur Verfügung und überwachen regelmäßig deren schriftliche Führung während der Ausbildungszeit.
Ich wünsche mir, dass alle Unternehmen diese Leitlinien auf Ihre Internetseite stellen. Wenn das geschehen ist, bitte ich um eine Rückmeldung, mit dem Link zu Ihrer Seite. Ich werde dann diese Seite mit Ihrer Internetseite verlinken. So können das alle sehen, die sich noch nicht öffentlich zur Qualitätssicherung bekannt haben.
Mit gastfreundlichen und
qualitätsbewussten Grüßen
Ihr Moderator
Peter Braune
Eine Bitte:
Unterstützen Sie diese Initiative zur Qualitätssicherung der Berufsausbildung im Gastgebergewerbe. Berichten Sie in Ihrer Umgebung von diesem Forum und empfehlen es weiter. Es wäre schön, wenn aus der Initiative eine große Bewegung wird. Dafür bedarf es vielen Gastgeberinnen und Gastgebern, die direkt oder indirekt mit der Berufsausbildung in der Individual- oder Systemgastronomie zu haben.