passive Bauelemente lassen lange auf sich warten.
Im Januar / Februar diesen Jahres hatten wir alle erwartet, das die Liefersituation sich im Sommer deutlich entspannt. Leider ist es nicht der Fall.
Gründe für diese Situation sind nach Meinung einiger Hersteller unter Anderem, dass bei Standardbauelementen mit Niedrigstpreisen, derzeit wenig Interesse an einer Kapazitätserhöhung besteht. Die aktuell langen Lieferzeiten sind entstanden, weil sich einzelne Hersteller von diesen Produkten zu distanzieren scheinen.
Weitere Gründe für diese Verknappung werden bereits seit Wochen in den Fachzeitungen ausführlich dargestellt und diskutiert.
Als Fazit aus dieser Diskussion kann man sagen: Niemand weiß es genau, wo der aktuelle Boom herkommt.
Fakt ist aber, dass Lieferzeiten von 50- 80 Wochen zurzeit bei vielen der passiven Bauelemente Normalität sind.
Besonders gravierend sind die Veränderungen bei den Melf-, Flachchip und Power Metal Strip Widerständen oder besser Widerstände im Allgemeinen, ebenso bei den MLCC’s für Spannungen bis 500V sowie Elektrolyt- und Folien Kondensatoren.
Eine besondere Situation ist die Tatsache, dass der Hersteller zugesagte Liefertermine, auch aus laufenden Bestellungen, ständig verändert oder neue Auftragsbestätigungen mit „Liefertermin folgt“ senden.
Die momentane Situation ist für uns als Distributor sehr unbefriedigend, liegt aber in vielen Fällen außerhalb unseres Einflusses als Distributor.
Seitens der Hersteller werden bereits erste Gespräche über Preiserhöhungen bei den verschiedenen Produktgruppen mit den Distributoren geführt.
Wir haben im Moment eine typische Allokations-Situation bei vielen dieser Bauelemente, die natürlich für keine der Beteiligten befriedigend ist.
Für den Verbraucher ist es jetzt wichtig, eine gute, langfristige Bedarf und Bestellplanung durchzuführen.
Keiner kann im Moment sagen, wann sich die Liefersituation wieder zur Normalität hin entwickelt.
Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter:
http://www.wts-electronic.de