Wer kennt (und fürchtet) ihn nicht: Den java.lang.OutOfMemoryError. Er ist oft ein Hinweis auf ein Speicherleck, und ein solches zu finden ist nicht einfach: denn die Schwachstelle ist bestens versteckt, die Exception gibt in der Regel keinen Hinweis auf die Stelle des Fehlers.
In diesem Workshop lernen wir, wie Speicherlecks entstehen und wie man den Ursachen des Lecks auf die Spur kommen kann, u. a.:
- Wie organisiert die JVM den Speicher (Bereiche, Garbage Collection, etc.)?
- Wie sehen typische Lecks aus? Warum kann die Garbage Collection diesen Speicher nicht mehr freigeben?
- Wie erhalte ich einen Heap Dump, um ein Leck analysieren zu können?
- Mit welchen Tools kann ich einen Heapdump analysieren?
- Wie unterstützen mich diese Tools beim Finden des fehlerhaften Codes?
In Übungen analysieren wir Beispielanwendungen, welche Speicherlecks enthalten. Wir analysieren deren Heap Dumps und erhalten dabei Hinweise auf Codeabschnitte, die fehlerhaft implementiert sein könnten.
Dieser Workshop findet im Rahmen der IT-Tage, der Jahreskonferenz des Fachmagazins Informatik Aktuell statt. Er kann einzeln oder auch in Kombination mit der Konferenz gebucht werden.