Mercator Gutachten Diversität

Guten Tag,

Diversity Management war lange Zeit vor allem ein Ansatz bei Großunternehmen. In den letzten Jahren haben viele weitere gesellschaftliche Bereiche ihre je eigenen Strategien und Konzepte zum konstruktiven Umgang mit der gewachsenen Vielfalt an Lebens- und Arbeitsformen entwickelt. Es gibt mittlerweile eine Diversity in der Diversity.

Vor diesem Hintergrund möchte ich Sie gerne auf das Gutachten „Diskriminierungsrisiken und Handlungspotenziale im Umgang mit kultureller, sozioökonomischer und religiöser Diversität“ im Auftrag der Stiftung Mercator hinweisen:

https://www.stiftung-mercator.de/de/publikationen/diskriminierungsrisiken-und-handlungspotenziale-im-umgang-mit-kultureller-soziooekonomischer-und-religioeser-diversitaet/

Das Gutachten analysiert die Potenziale für den diskriminierungssensiblen Umgang mit kultureller, sozioökonomischer und religiöser Diversität. Dabei betrachtet es diese Bereiche:

• Bildung (Kita, Hochschule)

• Arbeitsmarkt (KMU, Gewerkschaften und Arbeitsverwaltung)

• Gesundheit

• Sicherheitsbehörden (Polizei, Bundeswehr)

• Justiz und

• Verwaltung

Es bietet eine Vielzahl von Handlungsempfehlungen, um Diversity Mainstreaming und Antidiskriminierung zu fördern. Es gewährt einen Überblick über die unterschiedlichen Risiken von Diskriminierung, den Zugangsbarrieren sowie Herausforderungen und zeigt Ansätze und Chancen anhand von Beispielen guter Praxis und relevanter Akteur:innen auf.

Autor:innen des Gutachtens sind Dr. Aleksandra Lewicki (University of Sussex), Andreas Merx (pro diversity), Nathalie Schlenzka (Antidiskriminierungsstelle des Bundes) und Dr. Katrin Vogel (pro diversity).

Koordiniert und redaktionell betreut wurde das Gutachten von pro diversity.

Ich würde mich freuen, wenn die Lektüre interessant für Sie ist!

Schöne Grüsse

Andreas Merx