Tag 17 Loslassen und Perspektivwechsel und Mutmachen
In den letzten beiden Tage zeigten meine Impulse in Lied und Text neue Perspektiven als Unterbrecher des "eigenen Gedankenkreislaufs". Heute habe ich aus eigenem Erleben eine Extremform des Loslassen und einen krassen Perspektivwechsel gewählt: "Völlig losgelöst"!
Was trieb "Major Tom" dazu an? - Ich merkte, mit Blick auf meinen eigenen Neuanfang habe auch ich von Außen betrachtet beispielsweise gestern zwei "krasse" Entscheidungen getroffen: In meiner Challenge arbeite ich mit kleinen "Trainingsprojekten" zum Ausprobieren. Gestern habe ich zu zweien davon NEIN gesagt. Denn ich hab gemerkt, gut das ich es probiert habe, so weiss ich, ich kann es noch. Toll war, dass ich das auf grünen Wegen ohne Geld machen konnte! Es brauchte "nur" ;-) den Mut, sich Teststrecken zu suchen, um sich auszuprobieren. Und dann nochmal Mut, diese wieder loszulassen, wenn sie ihre Aufgabe erfüllt haben. Ich glaube, deshalb fand mich "Major Tom", der auch so "krass" denkt und handelt im Lied für den heutigen Tagesimpuls.
Magisch ist, dass der heutige Impuls unwissend noch verstärkt wurde durch die mail eines neuen XINGKontaktes, der mir spiegelt, ich bin auf den richtigen Weg. Danke! Hier als anonymes Zitat der Text:
"Wie schön von Ihnen zu lesen! Danke für Ihre tollen Texte und dafür, dass Sie dran bleiben am Leben und an der Herausforderung! Herzlichst Kerstin B."
Mein Wunsch, seit auch mutig.
Probiert euch aus. Ihr habt es schon einmal bei der Entscheidung zum Neustart getan. Dieses Probieren ist sehr gesund. Denn ihr habt selbst in der Hand, was es ist und wie lange. Sehr selbständig!
PS: Wenn du merkst, du brauchst Unterstützung - ich bin gerne deine
Ansprechpartnerin. Schreib mir eine Mail und wir machen einen Termin für ein
Gespräch via Telefon oder auch Skype. Trau dich :-)