In Kürze wird eine eigene Crowdfunding-Plattform für Projekte aus dem Rhein-Main-Gebiet starten: place2help Rhein-Main Das Ziel: gesellschaftlich relevante Projekte mit Förderern aus der Region zusammenbringen. Das Spannende: Die neue Plattform verbindet Sponsoring mit Crowdfunding und bietet Unternehmen eine der attraktivsten Bühnen für ihr gesellschaftliches Engagement in der Region.
Crowdfunding ist heute in aller Munde und bietet immer mehr innovativen Ideen eine Chance auf Finanzierung. Projekte aus dem Rhein-Main-Gebiet sollen künftig noch mehr Sichtbarkeit bekommen - und Rückenwind von engagierten Unternehmen.
Das Konzept: Über einen gemeinsamen Fördertopf werden Sponsorengelder in Abhängigkeit von der Crowd an Projekte verteilt. Je mehr Unterstützer eine Crowdfunding-Kampagne aktivieren kann, desto höher ist die Förderung. Gefördert werden Projekte, die das Rhein-Main-Gebiet sozialer, lebenswerter und zukunftsfähiger machen, von der Fassadenbegrünung über das innovative Mobilitätsangebot bis hin zum Integrationsprojekt.
Herzstück der Initiative wird eine reichweitenstarke Onlineplattform sein, die Projekte verschiedener Crowdfunding-Plattformen bündelt. Im Rahmen von Pitch-Veranstaltungen werden Innovative, Gründer, Macher und Engagierte aber auch persönlich miteinander vernetzt.
Die Plattform startet im Juni 2017. Unternehmen können jetzt noch Gründungspartner werden.