Wandern die Leser ab? Und wohin? Der Blick auf einige wenige Länder reicht nicht: Das Publishers‘ Forum wird am 26.-27. April 2018 untersuchen, wie sich die Konkurrenz um die Aufmerksamkeit der Konsumenten zwischen Social Media, Streaming-Angeboten, mobilen Endgeräten und den „herkömmlichen Kanälen für Leser“ in diversen Märkten verändert.
Wie erfolgsversprechend ist es, das Buch als „analogen Rückzugsort“ zu positionieren? Wie sehen Verbindungen zur digitalen Welt aus? Wir präsentieren Daten und Analysen aus unterschiedlichen Blickwinkeln im Themenschwerpunkt „Buchmärkte – Daten und Trends“ in Keynotes und Workshops, u.a. von:
- Michiel Kolman, Präsident der International Publishers Association und Senior VP Information Industry Relations and Academic Ambassador Emeritus bei Elsevier
- Felim McGrath, Senior Trends Manager bei GlobalWebIndex
- Enrico Turrin, Deputy Director der Federation of European Publishers
Wie der deutschsprachige Markt im internationalen Vergleich steht, werden weitere Spezialisten darstellen.
Das Publishers‘ Forum wird die in der Branche intensiv diskutierten Entwicklungen auf dem deutschsprachigen Verlagsmarkt in einen breiten internationalen Kontext stellen: mit Fokus auf UK, die Niederlande, Italien und Spanien, auf der Grundlage von Daten und Analysen von Media Control, Nielsen Book und Centraal Boekhuis.
In einem weiteren Schritt stellen wir auch das kritische Verhältnis zwischen Print und Digital, und zwischen Verlagstiteln versus selbstverlegter Vermarktung, mit neuem Datenmaterial zur Diskussion.
Melden Sie sich jetzt an, der attraktive Frühbucherrabatt endet heute, Donnerstag, 15. Februar 2018!