Querdenker vs. Erfolg des Unternehmens

This post is only visible to logged-in members. Log in now
Kleiner Tipp für XING Premium Kunden, eine kostenfreie Zusammenfassung des Buches gibt´s hier bei getabstarct http://www.getabstract.com/Download.do?action=download&dataId=15386&format=1&fwd=/summary/15386.
> Subway kämpft mit unzufriedenen Franchise-Nehmern und setzt sich lieber gerichtlich auseinander, anstatt über eine Änderung des Konzeptes nachzudenken und die Partner mit deren Fachwissen in eine konzeptionelle Veränderung einzubinden. Ich denke auch nicht das Subway ein Einzelfall ist! Mir wird immer mal wieder berichtete das sich die Systeme "das Schweigen der Ehemaligen" auch etwas kosten lassen. Da finde ich das wie es Subway macht deutlich ehrlicher was aber nicht heißt das es besser ist! Als Franchisegeber von McDATA kann ich berichten das wir in den letzten Tagen unsere ERFA Tagung hatten. Wir wachsen nicht mehr so stark wie in den vergangen Jahren (aber das geht der gesamten Branche so) aber die Truppe in sich ist gefestigt und über Jahre zusammengewachsen, so das wir gemeinsam Strategien erarbeiten und auch offen über Kritikpunkte diskutiert wird, wenn mal etwas nicht rund läuft. So ist zumindest mein Eindruck. Wie aber bereits in meinen ersten Absatz geschrieben ist das nicht immer so. Natürlich kann auch nicht immer alles rund lassen, weder in Franchise System noch in einem normalen Arbeitgeber / Arbeitnehmerverhältnis. Das Wort Wohlfühl- oder Harmoniekultur bringt es deshalb auf den Punkt, einen Punkt den es aber so gar nicht geben kann! Ich habe mir zumindest das Buch als nächste Zusammenfassung "bestellt" und bin gespannt was ich daraus lernen kann.