Heute, am "Tag der deutschen Einheit" 2013, trafen sich in Köln-Mülheim Wiebke Claussen (Dortmund), Lars Meyer (Krefeld) und Stephan G. Geffers (Köln) zur ersten redaktionellen Sichtung und Reflektion der Beiträge, die ausformuliert wurden von Teilnehmenden am Zukunftswerkstätten-Jahrestreffen ZW2013 "Die Kunst der Partizipation" (Salzburg Mai 2013) http://www.zwnetz.de/einblick . Über Telefon war zu unserer großen Freude auch Dr. Walter Spielmann (Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen, Salzburg) mit einbezogen.
Es war bewegend und inspirierend, in kollegialem Zusammenspiel die Erlebnisse und Erfahrungen wieder wach zu rufen, und wir laden herzlich dazu ein, unseren Weg zu begleiten, zu unterstützen und sich je nach Kräften einzubringen.
Die unter den Teilnehmenden bekannte Dropbox steht weiterhin für Beiträge, Hinweise, Ergänzungen und Fragen offen. Die Detailarbeit an den elf Partizipationsbühnen ist nun auf die einzelnen Redaktionsmitglieder verteilt:
a) Wiebke Claussen vertieft die Themen "Dragon Dreaming" (Viele e.V.), "Kunst des Überlebens - Wem gehört die Stadt?" (Friedensbüro), "Respekt-Folder - Wertschätzung und Solidarität unter den Generationen" (Jugendzentrum Taxham).
b) Lars Meyer nimmt diese Themen in die Hand: "Kinder loslassen - Wege im öffentlichen Raum" (auch Jugendzentrum Taxham), "Wer mitmacht, kommt vor - literarische Mut- und Mitmachaktion" (Literaturhaus Salzburg), "Stadtspieler - Knete deine Stadt" (Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen).
c) Stephan G. Geffers widmet sich diesen Themen: "Kinder wollen Gatsch! - Aus Betroffenen werden Beteiligte schon im Kindergarten" (Kindergarten Maxglan), "Mehr Lebensqualität für alle in der Goethesiedlung" (Bewohner-Service Itzling und Elisabeth-Vorstadt), "Zeitungstheater" (Landestheater Salzburg), "Antipartizipation - Was behindert Partizipation? Wo machen Sie nicht mit?" (Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen).
Die nächsten Treffen der Redaktion finden voraussichtlich an diesen Terminen statt, weitere Mitwirkende sind gerne willkommen: Mittwoch 30. Oktober 2013 ab 18:30 Uhr in Köln-Mülheim, Donnerstag 7. November 2013 ab 17:00 Uhr in Dortmund, Montag 25. November 2013 ab 10:00 Uhr in Salzburg. Für weitere Informationen bitte direkten Kontakt aufnehmen, alle Redaktionsmitglieder sind auch Mitglieder dieser XING-Gruppe "zwnetz Vernetzung von Zukunftswerkstätten".
Sind Sie noch nicht XING-Mitglied, laden wir Sie herzlich ein, das Netzwerk zu erweitern und unserer Gruppe beizutreten: http://www.xing.com/go/group/81596.e48b42/7478331
Mehr Aktivitäten zum 100. Geburtstag von Robert Jungk, Erfinder der Zukunftswerkstätten: http://www.robertjungk100.org/