Heute vor 20 Jahren, am 14. Juli 1994 starb Robert Jungk in Salzburg. Er war ein Mensch, der es verstand, weit in die Zukunft hinein zu denken und in der Gegenwart engagiert zu handeln - mit seinem ermutigenden Journalismus http://www.zwnetz.de/jungk , mit seiner Teilnahme an großen Demonstrationen gegen den "Atomstaat" http://www.zeit.de/2011/21/Anti-Atomkraft-Avantgarde , mit seiner Erfindung der Zukunftswerkstätten als Methode, die kaum genutzen Schätze sozialer Phantasie zu heben http://www.zwnetz.de/pages/meth01.html#Anchor_Potenzial .
Vor zwei Tagen erschien in der taz (die tageszeitung) ein lesenswerter neuer Artikel zu Robert Jungk: Unter dem Titel "Die Zukunft als gute Möglichkeit" schreibt Manfred Ronzheimer über seine Spurensuche, was von Robert Jungk und seinen Anstößen geblieben ist. http://www.taz.de/1/archiv/print-archiv/printressorts/digi-artikel/?ressort=ku&dig=2014%2F07%2F12%2Fa0240&cHash=6eadf8fd5a2a35921c82b1346fd97d6f
In 39 Tagen öffnet in Bonn die Wanderausstellung zu Robert Jungks Leben ihre Türen: Zeitzeugen von Robert Jungk treffen Interessierte jedweder Richtung - in Initiativen Engagierte, in politischer Bildung Tätige, an gesellschaftlicher Transformation Interessierte... Das Ausstellungsmotto greift Jungks (nach eigener Aussage) "wichtigste politische Forderung" auf http://zwnetz.de/Jungk/80.html?#Anchor-Foto : "Robert Jungk: 1000 Orte, an denen Menschen mitdenken, mitreden und mitgestalten" .
Die Ausstellung und die begleitenden Partizipationsaktionen werden ermöglicht durch eine Kooperation von Wissenschaftsladen Bonn http://www.wilabonn.de , VHS Volkshochschule Bonn http://www.vhs-bonn.de , ZUKUNFTSWERKSTÄTTEN Verein Köln http://www.zwverein.de und JBZ Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen Salzburg http://www.jungk-bibliothek.at . Herzliche Einladung in den Wissenschaftladen Bonn, Reuterstraße 157, 53113 Bonn, Haltestelle (Linie 61, 62) "Haus der Jugend", wo am 22. August 2014 um 18:00 Uhr die vierzehntägige Ausstellung eröffnet wird. Anmeldung zur Teilnahme: http://www.wila-bildungszentrum.de/en/bildungszentrum/bz/kurse-kursanmeldung.html?seminar=20142031
Ein Ausstellungsbesuch (Eintritt frei) ist vom 23.8. bis 5.9.14 montags bis freitags 14:00 - 18:00 Uhr möglich - mit kundiger Führung (ggf. auch zu anderen Zeiten) nur nach telefonischer Absprache mit Stephan G. Geffers (null-eins-fünf-zwei) 57038337. An Abenden mit Veranstaltung (Übersicht: http://www.xing.com/events/robert-jungk-1913-1994-bonn-wanderausstellung-1403226 ) ist ein Ausstellungsbesuch bis 21:30 Uhr möglich. Ich freue mich sehr darauf, dort gemeinsam mit vielen anderen die Ideen Robert Jungk zwanzig Jahre nach seinem Tod neu zu beleben.