Die Gretchen Frage - Greenfield oder Upgrade?
Das SAP Solution Manager 7.2 Upgrade feiert im April 2019 bereits seinen zweiten Geburtstag. Die Entscheidung für ein Upgrade oder eine Greenfield Installation fällt den Unternehmen nicht immer leicht. Wer weiß schon genau wie die Content Aktivierung funktioniert.
1. Von SAP Seite kein Problem, kurz in die CAL und mal ein paar Monate ausprobieren. Man braucht nur noch einen Cloud Provider für SaaS und los geht es.
„Wie bitte? „
2. Dafür nimmt man einfach die überschüssigen Ressourcen, die in der IT Abteilung dringend auf Beschäftigung warten und baut dann mal in der Cloud ein SAP
S/4HANA Baukasten-System auf. Ganz easy. .
„Es gibt freie Ressourcen in der IT? - Sorry, das habe ich noch nicht erlebt.“
3.Das können wir auch alleine konfigurieren ist oft ein falscher Ansatz. Wenn man dann im ersten Anlauf den SAP Solution Manager 7.2 mal schnell vorkonfiguriert hat und dann später feststellt – „ Upps, da gibt es doch ein paar seltsame Aktivitäten, oh der Content Activation Schalter klemmt, ist vielleicht der Greenfield Ansatz (hilft bei Vertuschung und Neuanfang und Kopfweh) die bessere Lösung". Greenfield befreit von Altlasten, wie tote Projekte, nicht benutzte Modifikation und Entwicklungen über die man nicht mehr gerne spricht.
„Kling gut! Ein grüner Reiniger ist bestimmt die beste Wahl. Ist das auch der bessere Weg? „
Upgrade versus Greenfield
Upgrade vom SAP Solution Manager 71. zum 7.2
Ich zähle nur stichpunktartig ein paar Gedanken auf, die man sich vielleicht vorher mal machen sollte. Dabei handelt es nicht um einen SAP Guide. Davon gibt es genügend und auch inzwischen sogar sehr gute. Es handelt sich hierbei lediglich um ein paar kleine gedankliche Anregungen aus meiner Projekt Erfahrung.
Upgrade sinnvoll?
• Viele Projekte und aktives PPM
• Viele Knowledge Artikel
• Solution Dokumentation Assistent bereits eingesetzt
• Viele wichtige Prozess Dokumentationen (RICEFFs) in der Projekt Ebene abgelegt
• Organisierte konsistente Projektablage
• Gut ausgebaute ITSM & ChaRM Prozesse
Greenfield ist besser?
• Customizing Fehler z.B. CRM WEB UI
• Wenige Projekte für Transporte
• Wenig wirklich relevante Dokumentation (RICEFS)
• Kaum Knowledge Artikel
• Viele offene angelegte Projekte (Tote Pferde)
• Irritationen im Customizing
• Kein SAP Incident Management oder ChaRM im Einsatz
• Fehler in den Status Profilen
• Aktion Profile & Email Versand Probleme
OK und dann?
SAP Solution Manager 7.2 - Upgrade
• Cut over gut vorbereiten
• Möglichst viele alte Projekte schließen
• Offene RfC’s und Incidents abarbeiten und schließen
• Content Activation im SAP Solution Manager 7.1 vorbereiten
• Strategie für die neue SAP Lösungsdokumentation vorbereiten
• Ablage der Dokumente im SM 7.2 und Granulation der Hierarchie bestimmen
• Berechtigungskonzept für die Lösungsdokumentation
• Strategie für die neuen Geschäftsprozesse BPMN2.0 im Vorfeld definieren
• Schlau machen - Was sind modulare und E2E Prozesse
• Wichtig - BPMN2.0 Prozessdiagramme sind Ansichtssache (System/Rolle…) Welche Diagramme sollen verwendet werden
• Ein Schnellschuss Upgrade ohne Planung ist danach sehr teuer (non reversible)
• Natürlich kann man auch erst mal in ein Dummy System auf einer Mandanten Kopie upgraden.
SAP Solution Manager 7.2 – Greenfield
• Strategie für die neue SAP Lösungsdokumentation vorbereiten
• Welche Dokument Typen sollen verwendet werden
• Ablage der Dokumente im SM 7.2 und Granulation der Hierarchie bestimmen
• Strategie für die neuen Geschäftsprozesse BPMN2.0 im Vorfeld definieren
• Berechtigungskonzept für die Lösungsdokumentation
• Schlau machen - Was sind modulare und E2E Prozesse
• Wichtig - BPMN2.0 Prozessdiagramme sind Ansichtssache (System/Rolle…)
• Pools und Swimlanes sind nicht zum Baden da
Vielleicht kommt Ihnen das genannten Szenarios bekannt vor oder es bestehen Ähnlichkeiten. Dann sollten Sie schnell handeln und ein Planungskonzept aufstellen, auch wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. Die SAP Lösungsdokumentation ist richtig eingesetzt ist eine echte Hilfe, aber Sie kann auch durch falsche oder keine Planung zum Zauberlehrling werden. Es liegt in Ihrer Hand. Bei Bedarf helfe ich Ihnen gerne.
mrs consult - SAP IT Service Management
Manfred Riese-Springer