"In unserer wissenschaftlichen Zeit, einer Zeit des Fortschritts und der Karriere, behalten wir den Blick auf innere Werte und Ethik."
Das finde ich einen faszinierenden Leitspruch, den man hier in der Gruppe antrifft.
Wie jedoch ist es daraum bestellt?
Behalten wir wirklich dies in unserem Blickfeld?
Ist es nicht so, daß uns der Blick darauf über die Wissenschaft und die rennende Zeit des Fortschritts uns den Blick darauf versperrt?
Zeitweise konnte ich es genau so erleben, bis ich mich meiner Jugend erinnert habe, in welcher dies noch nicht so war und fortan begann ich über die Wiederentdeckung meine Potentiale wieder zum Zentrum meines Lebenssinnes werden zu lassen und das bis zum heutigen Tage.