Die IATA hat zu ihrer 60. Geburtstagsausgabe der DGR (Dangerous Goods Regulation) eine Zusammenfassung der signifikantesten Änderungen für 2019 in Englisch veröffentlicht. Die Allermeisten ergeben sich wie immer durch die Weiterentwicklung der Gefahrgut-Vorschriften, einige wenige verkehrsträgerspezifischen Änderungen haben es aber in sich.
Besonders für die Luftfracht dürfte wohl die neue ID 8001 hervorzuheben sein, die für das phyrophore Gas "Disilan" (CAS-Nr. 1590-87-0), welches heute der UN 1954 zugewiesen ist, eingeführt wird. Verständlicherweise ist dieses in Flugzeugen unter ID 8001 komplett verboten, da phyrophore Gase u.a. heftig mit Sauerstoff reagieren. Ausserdem werden viele Präzisierungen hinsichtlich Lithiumbatterien und den sogenannten Hybrid-Lithiumbatterien (aus einem Lithium-Ionen- und Lithium-Metall-Teil) vorgenommen.