Als Freiberufler weiss ich aus eigener Erfahrung, wie schwierig und Zeitintensiv es ist, sich um alles selbst kümmern zu "dürfen". Die eigene Dienstleistung immer up to date halten, ein Alleinstellungsmerkmal zu entwickeln, sich um die Buchhaltung zu kümmern und die Anforderungen des Finanzamtes, der Sozialversicherungsträger und der Krankenkassen zu erfüllen.
Da bleibt dann nur noch wenig Zeit, sich um das wichtigste - die Kunden, bzw. die potentiellen Zielgruppen - zu kümmern. Getreu der alten Weisheit, dass "wer nicht bekannt ist, auch nicht berücksichtigt wird.
Deswegen kamen für mich die Möglichkeiten von Social Media Marketing wie ein "warmer Regen", wobei es auch für mich viele Versuche brauchte, um den richtigen "Dreh" herauszufinden.
Damit Ihnen diese "Versuche" erspart bleiben, habe ich meine entsprechenden Erfahrungen einfach mal "aufgeschrieben". Was halten Sie davon, haben Sie andere Erfahrungen in dieser "Disziplin" gemacht, auf was kommt es aus Ihrer Sicht an?
Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung!
Viele Grüße
Ernst Holzmann