Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Sachsen stieg 2018 gegenüber dem Vorjahr preisbereinigt um 1,2 Prozent, wie das Statistische Landesamt des Freistaates Sachsen in Kamenz mitteilte. Damit liegt das Wirtschaftswachstum in Sachsen leicht unter dem deutschen Durchschnitt, der 1,4 Prozent reales Wachstum ausweist, aber über dem Ergebnis in den neuen Bundesländern (ohne Berlin), die einen Zuwachs von einem Prozent verzeichneten. 2018 betrug das BIP in Sachsen reichlich 126 Milliarden Euro in jeweiligen Preisen.