Scheinbar haben wir uns schon damit abgefunden, dass das Internet ist wie es ist. Oder besser, so wie z. B. Google, Amazon und Co. es "gestrickt" haben und "rauhaarig" aktiv weiterstricken!???
Dabei stehen wir - nach meiner persönlichen Überzeugung - doch noch ganz am Anfang! Hat sich unsere Evolution und die unserer Umwelt nicht auch sehr viel mehr Zeit damit gelassen und Fehler geleistet um auszuprobieren, wie wir optimal in unsere Nischen passen?
Entwicklung > Test > Fehler > Neu-Entwicklung > Test > Fehler ... > Test > Verbesserung! Veränderungen > Anpassung > Test > Fehler ... > Neu-Anpassung > Test > Nutzer-Nutzen! Usw., usw. usw.! So entstanden unsere heutigen "Gen-Codes".
Und wie in der Natur werden aktuell täglich "un-nütze" Geschäfts-Modelle, ihre Erfinder und Vertreiber-Firmen, unverzüglich (systemrelevante ohne Anpassungs-Willen etwas zeitverzögert) von den "Märkten" und ihren Teilnehmern aussortiert!
Also haben wir uns die Frage gestellt, ob dies nicht eine richtige Vorgehensweise sein könnte, auch das Internet neu zu denken und ein Stück weit zu optimieren.
Wir haben uns die Freiheit und Zeit genommen, noch einmal bei 0 anzufangen. Die bisherige, sehr durch die Technik bestimmte Struktur des Internets, einfach ausgeblendet.
Es erschien / erscheint uns z. B. nicht optimal, dass Such-Maschinen bei der Eingabe eines Such-Begriffes 18.000.000 Treffer liefern. Nicht zuletzt deshalb, weil wir Menschen halt nur 8 Informationen (gleichzeitig) verarbeiten können. ...
Wir suchten also nach dem "Gen-Code" unseres täglichen Lebens. Wie könnte uns das Internet unseren Alltag noch einfacher machen?
Das Ergebnis: Eine Liste unserer (287.878) Lebens-Ereignisse, die uns in unserem Life-Cycle beschäftigen könnten. Jeweils eine zweite Liste mit den Einzel-Schritten, die bei den jeweiligen Ereignissen - in der richtigen Reihenfolge - von jedem von uns, immer wieder und wieder ..., "abzuarbeiten" sind (Bsp. Hausbau > 203 Prozess-Schritte).
Die "Find-Maschine mit unseren Lebens-Ereignis-Gebrauchs-Anleitungen"
- mit den bewährten Einzel-Schritten
- mit den wichtigsten Informationen
- mit den best-practice Strategien
- mit den erfahrenen Live-Experten
- mit den passenden Angeboten
jeweils als Apps, damit wir sie immer in die Hand- / Hosen-Tasche stecken können.
Dazu die entsprechenden Experten (27 aus 8.921 Berufen beim Hausbau), damit wir sofort die richtigen Antworten auf unsere Fragen erhalten. Persönlich, weil wir Menschen seit Menschen (ge)denken das für unsere Entscheidungen nötige Vertrauen maßgeblich über eine persönliche Kommunikation (Mimik und Gestik) und die von uns selbst oder Gleichgesinnten gemachten positiven und negativen Erfahrungen auf- und wieder abbauen.
Und: Eine Auswahl der passenden Angebote (ca. 6.300 beim Hausbau). Und wieder die Menschen, die sie uns erklären (Haus-Typen, Finanzierungs-Anträge, Bau-Vorschriften, Förder-Programme, Solar-Anlagen, ...) und Fehler und Wege vermeiden helfen!
Achso: Die 92 Mega-Trends, die unser Leben alltäglich beeinflussen und unsere Werte täglich beeinflussen sollten, hätte ich fast vergessen. Sie bestimmen unsere Unternehmens-Strategie bei der täglichen Evolution unserer Lösung.
Wenn also z. B. familienfreundliche, flexible Beschäftigungs-Modelle auf sich warten lassen, Firmen zunehmend über einen Fachkräfte-Mangel klagen, gleichzeitig sich immer mehr Geschäft ins Internet verlagert und in Süd-Europa sehr gut ausgebildete Menschen keinen Arbeitsplatz finden, ...
Kann doch eine Internet-Lösung dieses Potential zusammenführen, indem z. B. alleinerziehende Experten, live und flexibel, von zuhause, die Service-Wüste Internet direkt mit Know-how abrunden?! ...
Schluss damit, dass wir uns mit 18.000.000 Informationen zu einer von unseren vielen "kleinen Herausforderungen" und noch einmal mit 18.000.000 unpassender Werbe-Mails oder -Pop-Up´s / -Anzeigen herumschlagen.
Und weil die Apps auch die sinnvollsten "nächsten Schritte" zeigen, können wir uns ein aufwendiges Data-Mining mit unseren - irgendwo und irgendwie "abgegriffenen" persönlichen Daten - ersparen.
Denn sämtliche Werte über das "Erlebte und Erledigte" in unserem Leben lassen sich in einer einzigen Zahl als "Life-Cycle-Status-Key" zusammenfassen und wirklich zielführend weiter NUTZEN!
Dieses Nutzen-Empfinden haben wir auch in einer Befragung überprüft:
So antworten z. B. 87% der Befragten in unserer Studie (Lehrstuhl für e-Commerce, Uni Frankfurt), dass sie zum Anbieter einer solchen Web 3.0-Lösung wechseln würden. Bei 77% steigert eine Video-Beratung das Vertrauen in den Anbieter und Dienstleister.
Die Zahlungs-Bereitschaft bei (privaten) App-Nutzern liegt bei durchschnittlich 8,- € monatlich (Hausbau-App für die Dauer des Projektes). Auch Firmen und gewerbliche Kunden sind bereit, für die Bereitstellung der Technologien und die nischen-nutzen-fokusierte Kundenansprache einen Pauschal- oder Lead-Preis zu zahlen! ...
Nicht zuletzt deshalb, weil sich so Anbieter aus jeder der 99 Branchen und 8.921 Berufen, bedarfsgerecht und lebenslang, zu 287.878 Lebens-Ereignissen, in unseren Life-Cycle "einklinken" und uns lebenslang Nutzen stiftend begleiten können!
Sorry IBx und Co.
Darüber habe ich mir in den letzten 10 Jahren nicht nur meinen Kopf zerbrochen.
Deutschland auch auf dem Gebiet des Internets in eine nachhaltig Werte haltige Spitzen-Position zu begleiten, das ist meine Berufung!
Und weil "Nova und Socke" mich als Einzige - und nicht eine meiner Krawatten aus dem Jahr 1999 - bei meiner persönlichen Evolution (Dosenfutter-Verschluss bedingt) bis heute begleitet haben, sind sie auf meinem XING-Bild zu sehen.
Human Vision halt.