Liebe Community,
über Menschen auf der Walz hört man heutzutage selten. Umso mehr freute ich mich, als ich 2012 Maria Walcher kennenlernte. Von Ort zu Ort durch Europa ist sie auf Wanderschaft. Dabei verbindet die Künstlerin aus Südtirol Schneider-Handwerk mit Reiselust. Ihr Thema sind „Kleider mit Geschichte“.
Fortbewegungs- und Transportmittel zugleich war 2011/12 ein als mobiler Nähstand umgebautes Lastenfahrrad (sehr cool!). In diesem Jahr (2018) ist es ein VW-Bus. Auf ihren Reisen knüpft sie Kontakte und verwebt Textilien und persönliche Geschichten zu etwas Neuem.
Eine ganz besondere Form der Völkerverständigung, des Bewahrens alter Handwerkskunst und zwischenmenschlicher Wärme. Gerade in aktuellen Zeiten ein Lichtblick, findet Ihr nicht auch?
Bleibt neugierig,
Franziska