Am Donnerstag den 14.09.2017 findet um 19:00 das Treffen der PASS Regionalgruppe Rheinland bei Microsoft Köln statt.
Dazu wird Andreas Wolter (MCSM SQL Server) einen Vortrag Troubleshooting von Verfügbarkeitsgruppen halten.
Ziel dieser Session ist, den Teilnehmern ein gutes Verständnis der Funktionsweise und die grundlegenden Mechanismen von „Verfügbarkeitsgruppen“ zu geben (~25% „Intro“), und wie man deren Performance-Impact analysieren kann (~75% „Troubleshooting“).
In verschiedenen Demos wird gezeigt, wie man Funktionalität und Performance im Zusammenhang mit Availability Groups analysieren kann. Dazu gehört Problemanalyse beim initialen Anlegen mittels Seeding und der anschließende Synchronisations-Verkehr und dessen Performance-Overhead auf die Workload.
Zum Einsatz kommen native Tools wie PerfMon, DMVs und natürlich Extended Events („Erweiterte Ereignisse“). Auch ein professionelles Werkzeug (SentryOne® SQLSentry™) wird dabei kurz gezeigt, da öfters die Frage nach einem guten Tool zur Überwachung mehrerer Server gefragt werde.
Die Präsentation wird von Andreas Wolter, Inhaber von Sarpedon Quality Lab und einem von nur zwei MCSMs der Data Platform in Europa.
Anmeldung über rgv_kbd@sqlpass.de oder einfach vorbeikommen
viel Spaß im Vortrag