Unser Chef, der Verschleißartikel und was wir von Jogi und seinem Team lernen können. Unternehmensorganisation aus einer neuen Perspektive.
Im Fußball hat sich eine ganz andere Struktur etabliert, als die, die wir aus Unternehmen kennen: Würde man auf dem Spielfeld so spielen wie in den meisten Unternehmen gearbeitet wird, dann würde das reines Kopfschütteln auslösen und die Stadien wären leer.
Zieht man die Fußball-Struktur eins zu eins auf ein Unternehmen, wären die Fußballspieler, die Mitarbeiter, der Trainer der Chef, der Schiedsrichter die Regeln, die gegnerische Mannschaft, die Konkurrenz und die Zuschauer, die Kunden.
Lesen Sie weiter: