Das VDI-Expertenforum After-Sales-Service gibt am 15. Mai 2014 Service-Leitern Impulse und Anregungen für eine effiziente Arbeitsorganisation, damit sie neue Aufgaben zielsicher bewältigen können. Dabei geht es auch um die Zusammenarbeit mit dem Vertrieb sowie um die Einbindung externer Marktteilnehmer beim Absatz industrieller Dienstleistungen.
Die Vorträge des Forums folgen dabei folgenden Prozessschritten:
1. Maßnahmen für die ersten 100 Tage – Ist-Situation analysieren, Strukturen erkennen und Zeitplan aufstellen
2. Bestehende Organisation weiterentwickeln und damit die Voraussetzung schaffen, um wachsende Zielvorgaben zu erfüllen
3. Einbindung der eigenen Service-Organisation – Akzeptanz der Mitarbeiter durch Transparenz und verständliche Kennzahlen
4. Einbindung interner marktorientierter Unternehmensbereiche – Zusammenwirken von Service-Vertrieb und Neuanlagen-Vertrieb
5. Einbindung externer Marktteilnehmer – Veränderungen nach außen kommunizieren und positiv erlebbar machen
Im Vordergrund steht wie jedes Jahr der Wissens- und Ideentransfer von Praktiker zu Praktiker, jedoch nicht ohne den wissenschaftlich notwendigen Hintergrund. Deshalb bietet das eintägige Forum ausreichend Raum für gemeinsame Diskussionen – auch über das Dachthema der Veranstaltung hinaus. Der zuständige VDI-Fachausschuss ist – auch über das Forum hinaus - ansprechbar für jedes individuelle Service-Problem.
Treffpunkt ist 2014 die Phoenix Contact Electronics GmbH in Blomberg/Westfalen. Im Anschluss an das Forum besteht die Möglichkeit zu einem geführten Betriebsrundgang.
Ihr Ansprechpartner im VDI:
Dieter Moll
E-Mail: moll@vdi.de
Tel: 0211/6214-483
Mobil: 0170/516 88 56