Auch wenn Xing gerade einen Geburtstag gefeiert hat und sehr ertragreich zu laufen scheint - was wir allen diesem Unternehmen natürlich gönnen - dürfen wir nicht uns Mitglieder vergessen.
Ich habe vor Monaten versprochen, Xing noch etwas Zeit zu geben, mich aber spätestens Anfang November wieder in der Sache zu melden.
Und hier bin ich nun.
In den Xing-AGB heißt es:
------------------------------------------------------------------
Änderungen der Leistungen
5.1 XING behält sich vor, die auf den XING Websites angebotenen Leistungen zu ändern oder abweichende Leistungen anzubieten, außer dies ist für den Nutzer nicht zumutbar.
5.2 XING behält sich darüber hinaus vor, die auf den XING Websites angebotenen Leistungen zu ändern oder abweichende Leistungen anzubieten,
(a) ...
(b) ...
(c) ...
(d) wenn die Änderung lediglich vorteilhaft für den Nutzer ist; oder
(e) wenn die Änderung rein technischer oder prozessualer Natur ohne wesentliche Auswirkungen für den Nutzer ist.
5.3 Änderungen mit lediglich unwesentlichem Einfluss auf die Funktionen von XING stellen keine Leistungsänderungen im Sinne dieser Ziffer dar. Dies gilt insbesondere für Änderungen rein graphischer Art und die bloße Änderung der Anordnung von Funktionen.
------------------------------------------------------------------------------
Unter anderem wurden uns Mitgliedern ohne Benachrichtigung und zu Unrecht einige Leistungsmerkmale gestrichen, die uns laut AGB zustehen.
Ich führe hier nur an:
1. Wegfall des Suchbegriffes "Arbeitsuchend" in den Profilen der Mitglieder
und
2. Wegfall der Profi-Suchoperatoren in der Xing-Suche
Hierzu wurden in dieser Gruppe schon mehrfach geschrieben und im Fall des Suchbegriffes "Arbeitssuchend" wurde durch die Moderation angekündigt, dass dieser Suchbegriff wieder "erscheinen" würde.
Sie nannte nur nicht:
1. wann das wäre
2. ob dieser Suchbegriff wieder für alle Mitglieder zur Verfügung steht.
Nichts genaues zu sagen und Mitglieder zu vertrösten sollte man den Mitgliedern von Xing nicht dauerhaft zumuten. Es fällt langsam auf.
Andere Mitglieder können gerne noch weitere Punkte aufführen, um die Liste zu vervollständigen.
Ich denke nun schon das es uns Mitgliedern zusteht, zu wissen, wie ernst man es seitens Xing mit den AGB meint und ob wir uns auf deren Einhaltung verlassen können, oder man darauf baut, das sich die Probleme durch Stillschweigen lösen lassen.
Hier die beiden Punkte, die ich anfänglich erwähnt habe: