Sich bei der Akquise "freuen", eine Absage zu kriegen?
Melina Abbott (http://www.businessbyresults.com), Sales Coach, Consultant und gute Freundin, gibt ihren Kunden regelmäßig die Aufgabe, bis zum nächsten Termin zehn Neins zu bekommen.
Was zunächst merkwürdig klingt, hat natürlich seinen Sinn. Akquise fällt vielen nicht leicht. Es ist häufig mit zahlreichen Frusterlebnissen verbunden. Aus diesem Grund lassen es viele lieber gleich bzw. hören nach den ersten Absagen wieder auf.
Wenn ich jedoch weiß, dass ich "nur" ein Nein brauche, um meinem Ziel näher zu kommen, fällt die Akquise leichter, bin ich wesentlich entspannter. Dies merkt auch der Gegenüber. Und natürlich bleibt es nicht aus, dass auf der Jagd nach den zehn Neins, ein Ja darunter ist – was die Motivation natürlich steigert.
Vielleicht probieren Sie es einfach einmal aus: Anstelle sich vorzunehmen, zehn Anrufe zu machen, sich das Ziel setzen, zehn Absagen zu bekommen. Viel Erfolg & Spaß damit.