"Jupp hat das unvorstellbar gut gemacht. Immer den Spieler zu sich geholt, ihm seine Entscheidung begründet. Jupp hat nämlich eine unvorstellbar wichtige Fähigkeit: Er vermittelt jedem Mitarbeiter, dass er gleich wichtig ist. Den Spielern und allen drumherum. Ob für den Platz- oder Zeugwart, oder für die Angestellten auf der Geschäftsstelle. Er hat immer ein nettes Wort für sie" (Hermann Gerland, Jahrelanger Assistent von Jupp Heynckes im Magazin Elf Freunde über seinen "Chef". Eigentlich aber über seinen Freund).
So einfach kann motivierende Führung sein. Mit Respekt, Vertrauen schenken und Verantwortung übernehmen. Und vielleicht noch mit den anderen "Buchstaben" meiner entsprechenden Beschreibung...