Vortrag gesucht: „Aus dem Leben eines Explosionsschutzbeauftragten in einem Großkonzern“

Das Haus der Technik in Essen bereitet die 15. Essener Explosionsschutztage am 28.-29. September 2021 vor und ist wieder auf der Suche nach spannenden Vorträgen

Die Essener Explosionsschutztage haben sich mittlerweile als DER Treffpunkt aller ExSchutz-Experten und -Interessierten in Deutschland etabliert. Auch in diesem Jahr ist das Ziel, wieder ein attraktives Programm auf die Beine zu stellen.

So wird Thorsten Germersdorf (ATEX & IECEx Lead Auditor, Germersdorf Beratung, Hannover) berichten über den „Status Quo zur internationalen Zoneneinteilung nach IEC im Vergleich zu Nord- Amerika (NEC500-504, NEC 505-506)“ und M.Eng. Joachim Wandt (INBUREX Consulting Gesellschaft für Explosionsschutz und Anlagensicherheit mbH, Hamm) über die „Praxisrelevanz hybrider Gemische im industriellen Umfeld: Vorkommen - Bewertung - neue Forschungsergebnisse“. Zudem wird es Beiträge über die aktuelle rechtliche Lage im Explosionsschutz und natürlich auch einen Praxisvortrag geben. Eine fachbegleitende Ausstellung rundet das Programm ab.

Gesucht wird noch ein Vortrag zum Thema „Aus dem Leben eines Explosionsschutzbeauftragten in einem Großkonzern“.

Interessenten dazu melden sich bitte bei Dipl.-Ing. Kai Brommann vom Haus der Technik unter der Mail-Adresse k.brommann@hdt.de

Alle Infos zur Tagung über den Link:

15. Essener Explosionsschutztage am 28.09.21 - 29.09.21 in Essen

https://www.hdt.de/W-H050-09-634-1

Alle ExSchutz-Seminare unter www.exschutz.info