Skip navigation

Das OrangeNet hat sich zum Ziel gesetzt, die Zukunft der Abfallwirschaft vorzudenken und mit zu gestalten. Wir entwickeln innovative Ansätze, neue Geschäftsmodelle und Lösungen für die Abfallwirkschaft. Dabei agieren wir als ungebundene, übergreifende Kooperations- und Netzwerkplattform innovativer Unternehmen der Abfall-, Kreislauf- und Wertstoffwirtschaft. Die Bedarfe, Themen und Ansätze werden von Mitgliedern und Interessenten eingebracht , diskutiert und im Idealfall gemeinsam (weiter)entwickelt, pilotiert und umgesetzt. Unsere Mitglieder sind Vor-Denker, Unternehmer und Experten aus verschiedensten Bereichen (Hersteller, Nutzer, Kunden, IT, ...).

Die Gründungsveranstaltung des OrangeNet fand im April 2017 in Köln statt und mit dem Konzept "MegaMax" wurde bereits ein gemeinsamer digitaler Lösungsansatz im Bereich Straßenreinigung entwickelt. Im September 2017 wurde eine erste Veranstaltungsreihe durchgeführt. Die Mitglieder tauschen sich regelmäßig aus. Gemeinsam mit der AiF (Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen) arbeiten wir zurzeit an Fördermittelprojekten.

Das OrangeNet versteht sich nicht als Dienstleister, sondern als Plattform die die Zusammenarbeit der Mitglieder ermöglicht, (bei Bedarf) moderiert und vor allem beschleunigt. Dazu stellt das OrangeNet über den Rotonda Business Club eine deutschlandweite Infrastruktur (8 Standorte bundesweit), ein bestehendes Netzwerk (>1.000 Mitglieder) und Zugang zu Finanzierungsmitteln zur Verfügung. Die Moderatoren des OrangeNet bringen insbesondere Struktur, Methodik und Innovations-Know-how ein und organisieren die notwendigen Prozesse. Das OrangeNet lebt aber vom Engagement seiner Mitglieder.

Mitglied werden kann grundsätzlich jeder. Jedoch versuchen wir, Wettbewerbssituationen zu vermeiden, so dass es zu Exklusivitäten kommen kann. Wenn Sie Interesse an einer Mitgliedschaft haben, sprechen Sie die Moderatoren dieser Gruppe an.