Liebe Community,
Die Sehnsucht nach sinnvollem Wirtschaften und einem befriedigenden Arbeitsleben ist so hoch wie nie. Die einen nennen es “Neue Arbeit” (oder auch Denglisch “New Work”), andere „Nachhaltigkeit” oder agiles Unternehmen oder auch beidhändig geführter Betrieb.
Dahinter steht der Wunsch nach Wohlstand, persönlicher Lebensqualität, Gemeinwohl und erfolgreiches Wirtschaften als in sich stimmige Einheit. Wieso fällt es dennoch so schwer, dass Nachhaltigkeit und Gemeinwohl-Ökonomie zum selbstverständlichen und vor allem integralen Teil der DNA von Unternehmen und Gesellschaft wird?
Mehr noch: Wie gelingt es (einfacher), dass sich Führungskräfte und Mitarbeiter auf Arbeitswelten umstellen, die zukunftsfähig sind?
Ich berichte zum aktuellen Stand der Bewegung “EnjoyWork” und wohin die Reise mit unserer neuen BWL “Sinnvoll Wirtschaften” geht: https://arbeitswelten-lebenswelten.com/informieren-inspirieren/blog/2019/was-macht-kmu-zukunftsfaehig
Bleibt neugierig,
Franziska