Neben dem Ozeaneum auf der Hafeninsel sollen ein neues Tagungs- und Kongresszentrum, ein Vier- Sterne-Plus-Hotel und ein Großfischaquarium, das in die Meereswelt der Azoren führt, entstehen.
Stralsund (OZ) - Der Startschuss für ein neues Großprojekt im Hafen ist gefallen. Auch wenn wir „noch ganz am Anfang sind“, so Oberbürgermeister Alexander Badrow (CDU) Donnerstag vor der Bürgerschaft.
Mehrheitlich — ohne die Stimmen der SPD — gaben die Stadtvertreter den Weg frei für eine Erweiterung des Ozeaneums. Im Quartier 65 der Hafeninsel — begrenzt durch die Straße An der Fährbrücke im Norden, Hafenstraße im Osten, Neue Semlower im Süden sowie vom Fährkanal im Westen — sollen für 80 Millionen Euro ein Großfischaquarium, ein Tagungs- und Kongresszentrum und ein Vier-Sterne-Plus-Hotel entstehen.