Im eigenständigen Denken liegt eine große Kraft. Jede gute, langfristig wirkende Lösung hat ihren Anfang in gutem Denken. Doch wie gelingt es insbesondere Gruppen und Organisationen, eigenständiges Denken zu entwickeln?
Das Thinking Environment® von Nancy Kline ist da eine sehr effektive Methode. „Vieles an diesem Ansatz ist einfach, verständlich, nachvollziehbar. Vieles lässt sich unmittelbar umsetzen“, sagt die Time To Think-Ausbilderin Marion Miketta. Und für Organisationen bringt die Methode große Vorteile: „Wenn die Firma zum Beispiel ihre Sitzungskultur am Thinking Environment ausrichtet, heißt das, dass das Denken aller in der Sitzung anwesenden Personen gefragt ist. Dann fühlen sich die Menschen gesehen, respektiert, richten sich auf und können tatsächlich auch etwas beitragen. Die Denkinhalte und damit auch das, was dadurch entsteht, wird besser. Es führt zu einer anderen Wahrnehmung von Zusammenarbeit und Vernetzung: Wir sind als Team oder Unternehmenseinheit dann gut, wenn jeder einzelne hier sein Bestes geben kann.“ Mehr über das Thinking Environment und was Sie bei der Einführung beachten sollten, lesen Sie im vollständigen Interview:
https://www.samu.works/eigenstaendig-denken-marion-miketta-gabriel-fehrenbach/
Wenn Sie als Trainerin oder Berater Ihre Kunden und Teams mit dem Thinking Environment unterstützen wollen, am 26.10. gibt es in München einen Intensiv-Workshop.