Skip navigation

.

Ein HilfeSchrei, oder?:

> Meine Generation muss sich zunächst vor allem um Jobs bemühen

> Vielen fehlt es an Basiswissen, aber auch an richtigen Hilfestellungen

>Die Unternehmen dürfen ihre jungen Mitarbeiter nicht alleinlassen

.

Weitere Auszüge aus dem LinkArtikel* folgen:

>'Es muss nicht immer gleich ein Haus sein

Genau deshalb ist ein Umdenken notwendig.

Junge Leute müssen beim Thema Altersvorsorge aktiver werden

– je früher, desto besser.

Man muss sich ja nicht gleich ein Haus kaufen, um im Alter abgesichert zu sein

– so wie mein Mann und ich es getan haben.

Aber es gibt verschiedene Sparmodelle, die nur 25 Euro im Monat kosten.

Das entspricht, je nach Lage und Wochentag,

einem Kinobesuch für zwei inklusive Popcorn. ...

Viele Fragen beim Thema Alterssicherung sind lästig.

Wer den Antworten

jedoch

aus dem Weg geht,

wird kaum auf einen grünen Zweig kommen.

Denn wir können nicht einfach glauben, dass wir schon durchkommen.'

.

Bereits am Freitag, 4. Dezember 2019, empfahl ich diesen Artikel:

>Vorsorgen fürs Alter - Warum sind wir so naiv?

>Starker Artikel von Jasmin Buck, empfehlens- und lesenswert !

>Ein Auszug hieraus:

>Doch es liegt nicht allein bei uns: Die Unternehmen sollten Angebote für die >Altersvorsorge an ihre jungen Mitarbeiter herantragen.

>Die Zusatzrente, die neben der staatlichen Rente notwendig wird,

>muss in ihren Konstruktionen vereinfacht

>und von Betrieben automatisch angeboten werden.

Mit allen guten Wünschen für das Jahr 2020

Gerhard Tummuseit

>ALTERSvorSORGE - ZUKUNFTsORIENTIERUNG

www.ALTERSvorSORGEoptimiert.de

*

https://www.xing.com/news/klartext/wir-haben-andere-sorgen-als-die-altersvorsorge-286