OZ/Zingst. Das Seeheilbad darf sich nun offiziell Qualitätsgemeinde Zingst nennen. Gestern hat Bürgermeister Andreas Kuhn die Plakette für Service-Qualität entgegengenommen.
Am Ende eines Workshops zu „Servicequalität – gute Mitarbeiter finden und halten“ überreichten Jörg Pommering, 1. Vizepräsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes in Mecklenburg-Vorpommern, undSven Wolf von der Bundeskoordinierungsstelle Servicequalität Deutschland des Deutschen Tourismusverbandes die Auszeichnung Während des Workshops ging es unter anderem um Erfahrungen mit dem Einsatz von Mitarbeitern aus dem Ausland. Außerdem wurden Fördermöglichkeiten für die Beschäftigung ausländischer Mitarbeiter erörtert und die Möglichkeiten elektronischer Plattformen zur Gewinnungen von Mitarbeitern ausgelotet. Hintergrund ist der andauernde Mangel von Fachkräften und Auszubildenden in Hotellerie und Gastronomie und die Konsequenzen daraus. So mussten Restaurants bereits tageweise schließen oder Hotel das gastronomische Angebot auf Hausgäste beschränken, weil kein Personal zu bekommen war.