Ich lebe seit 2 1/2 Jahren wegen einer Unpäßlichkeit in einer unpäßlichen Situation in Limburg (ich will's mal so umschreiben). Die meisten aus der Umgebung kennen mich über meine Dauerausstellung am Domfelsen an der Lahn, wo ich meine Sinnsprüche und zuletzt auch mein Buch ausgestellt hatte, um mich in der Umgebung bekannt zu machen (siehe Foto).
Dies war mir eine Vorbereitung auf das, was ich jetzt als nächstes angehe, nämlich das durch mein langjähriges autodidaktes Studium hervorgebrachte Bewußtsein und Verständnis über das Sein und zentral der substanziellen Beschaffenheit des Bewußtseins in die Öffentlichkeit zu bringen - dies in der professionellen Praxis umzusetzen. Meine gegenwärtige persönliche Situation werde ich bis zum Herbst auf die eine oder andere Weise verändern, so viel steht definitiv fest, jedoch strecke ich im Moment diesbezüglich noch meine Fühler aus.
Die Stadt Limburg selbst kenne ich seit meiner Kindheit und es war die Menschlichkeit, welche mich entscheiden ließ, hierher zu kommen und ich muß sagen, daß ich es in keiner Weise bereut habe. Auch konnte ich einige wunderbare Kontakte knüpfen, die sehr herzlich sind. Dies war und ist mir schon immer ein guter Garant gewesen für das eigene persönliche Wohlgefühl.
Interessen habe ich viele, habe auch hier und da schon einmal angesetzt, um auch anderweitig kulturell aktiv zu werden, jedoch bin ich zur Zeit noch zu sehr gefangen in der Umsetzung meiner selbst, sodaß mir da wenig Raum bleibt für anderes. Für die Kommunikation habe ich jedoch immer noch irgendwie ein freies Plätzchen.
So hoffe ich auf ein freudiges Miteinander in dieser Gruppe.