Probleme beim Einloggen

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.

Über uns

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. ist ein gemeinnütziger Verein für Jugendaustausch und interkulturelles Lernen. Die Organisation arbeitet ehrenamtlich basiert und ist Träger der freien Jugendhilfe. Das Ziel von AFS ist es, die Entwicklung von interkulturellen Kompetenzen zu fördern und so die weltweite Toleranz und Völkerverständigung zu unterstützen. Die von AFS entwickelten und durchgeführten Programme wurden von den Vereinten Nationen ausgezeichnet. Neben dem Schüler- und dem Gastfamilienprogramm bietet AFS die Teilnahme an Freiwilligendiensten im sozialen, kulturellen und ökologischen Bereich sowie interkulturelle Trainingsmaßnahmen an. Der Verein AFS Interkulturelle Begegnungen e. V. zählt rund 3.500 Mitglieder. AFS beschäftigt rund 90 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Geschäftsstelle in Hamburg sowie in vier Regionalbüros. Rund 3.000 Ehrenamtliche engagieren sich deutschlandweit für AFS.

AFS ist Teil des weltweiten AFS-Netzwerks und arbeitet mit gleichberechtigten Partnern in rund 50 Ländern auf allen Kontinenten zusammen. Ein globales Netzwerk aus mehr als 40.000 Ehrenamtlichen setzt sich für die Ziele von AFS ein. Sie engagieren sich bei der Auswahl, Betreuung und Vorbereitung der Programmteilnehmerinnen und Programmteilnehmer, entwickeln die Strategie des Vereins weiter oder übernehmen andere Aufgaben auf lokaler, regionaler sowie auf nationaler Ebene. Der Verein finanziert sich aus den Teilnahme- und Vereinsbeiträgen, durch Spenden, Stiftungsmittel und öffentliche Gelder. Eine aktuelle Übersicht der Kooperationspartner und Förderer von AFS finden Sie auf der Website: http://www.afs.de/foerderer-und-partner/aktuelle-foerderer-a-partner.html.
Mehr als 450.000 Jugendliche und Gastfamilien haben in den vergangenen 70 Jahren an den AFS-Programmen weltweit teilgenommen, 60.000 davon in Deutschland. Viele von ihnen bleiben AFS eng verbunden, übernehmen Ehrenämter und bilden im Kontakt von Mensch zu Mensch das Fundament der AFS-Gemeinschaft.

In einer zunehmend globalisierten und vernetzten Welt sensibilisiert AFS Interkulturelle Begegnungen e. V. Menschen für die Bedürfnisse und Besonderheiten anderer Kulturen. Damit hilft AFS Menschen, einander zu verstehen und sich in der Welt des anderen zurechtzufinden. Von den im Rahmen der Austauschprogramme und Trainingsmaßnahmen erworbenen interkulturellen Kompetenzen profitieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer langfristig und nachhaltig.

Mit der 2012 gegründeten Tochter InterCultur gGmbH baute AFS seine interkulturellen Trainings- und Beratungsangebote für internationale Teams, Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Kulturaustauschprojekten sowie Lehrkräfte weiter aus.

AFS Interkulturelle Begegnungen e. V. ist Mitglied der European Federation for Intercultural Learning (EFIL) und im Arbeitskreis gemeinnütziger
Jugendaustauschorganisationen (AJA) sowie im Arbeitskreis „Lernen und Helfen in Übersee“ e.V. (Gesprächskreis Internationale Freiwilligendienste).

Mehr Infos zu den AFS-Austauschprogrammen auf der Website: http://www.afs.de

Impressum: http://www.afs.de/impressum.html




Mehr