Xing_banner_3_logos_920_131_2014

BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH

Average rating for this industry: 2.82
3.64

About us

Die BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH ist der größte Hausgerätehersteller in Europa und gehört zu den weltweit führenden Unternehmen der Branche. Der Konzern entstand 1967 als Gemeinschaftsunternehmen der Robert Bosch GmbH (Stuttgart) und der Siemens AG (München) und erzielte 2013 einen Umsatz von rund 10 Milliarden Euro. Heute hat die BSH 40 Fabriken in 13 Ländern in Europa, USA, Lateinamerika und Asien. Zusammen mit einem Netz von Vertriebs- und Kundendienstgesellschaften sind über 80 Gesellschaften in 47 Ländern mit ca. 50.000 Mitarbeitern für die BSH tätig, davon über 70 Prozent in Europa.

Im Markenportfolio sind Bosch und Siemens die Hauptmarken. Mit acht Spezialmarken (Gaggenau, Neff, Thermador, Constructa, Viva, Ufesa, Junker und Zelmer) bedient die BSH individuelle Verbraucherwünsche. Vier Regionalmarken (Balay, Pitsos, Profilo und Coldex) sorgen für breite Präsenz in ihren jeweiligen Heimatmärkten.

Das Produktportfolio umfasst das gesamte Spektrum moderner Hausgeräte. Es reicht von Herden, Backöfen und Dunstabzugshauben über Geschirrspüler, Waschmaschinen, Trockner, Kühl- und Gefrierschränke bis hin zu kleinen Hausgeräten (Consumer Products) wie Staubsaugern, Kaffeevollautomaten, Wasserkochern, Bügeleisen oder Haartrocknern.

Die klare strategische Ausrichtung auf Qualität und Innovation bestimmt das Handeln und die Entwicklung des Unternehmens. Die BSH setzt auf ihre überlegenen Produkte und den Mehrwert, den diese ihren Kunden an Leistungsfähigkeit, Komfort und Bedienfreundlichkeit bieten. Damit schafft das Unternehmen die Voraussetzung für langfristige Kundenzufriedenheit und die Basis für das Vertrauen der Menschen in die Marken der BSH.

2014 wurde die BSH in Deutschland bereits zum achten Mal in Folge im Ranking des Top Employers Institute als "Top Arbeitgeber" ausgezeichnet; Im Ranking "Top Arbeitgeber Ingenieure" konnte die BSH 2014 den 1. Platz im Gesamtranking aller Unternehmen in Deutschland verteidigen. In den Kategorien Innovationsmanagement, Primäre Benefits, Sekundäre Benefits & Work-Life-Balance sowie Unternehmenskultur schnitt das Unternehmen überdurchschnittlich gut ab. 

Der Schutz der Umwelt und des Klimas ist bereits seit Jahrzehnten fest in der Unternehmensstrategie verankert. Die BSH hat richtet ihre Produktpolitik konsequent auf umweltfreundliche Geräte aus. Durch den Transfer von Know-how innerhalb der BSH-Gruppe setzt das Unternehmen auch im Umweltschutz weltweit Standards. Die BSH bekennt sich auch mit seinen Leitlinien zum Umweltschutz zum Prinzip der Nachhaltigkeit und damit zum verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen. Mit ihren energie- und wassersparenden Hausgeräten leistet die BSH einen maßgeblichen Beitrag zur Ressourcenschonung. Unsere effizientesten Geräte fassen wir seit 2009 jedes Jahr in einem Supereffizienz-Portfolio zusammen. Zudem hat sich die BSH das Ziel gesetzt, den spezifischen Ressourcenverbrauch in Produktion und Verwaltung bis zum Jahr 2015 um 25 Prozent zu senken.

Mehr Informationen finden Sie unter www.karriere.bsh-group.de