Deutsche Telekom Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL)

About us

Die Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL) ist eine durch das sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK) anerkannte private Hochschule in Trägerschaft der Deutschen Telekom AG. Die HfTL steht für Lehre und Forschung im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien und ist die einzige deutsche Hochschule mit diesem Spezialprofil.
Durch eine praxisnahe und wissenschaftlich fundierte Ausbildung sowie gut organisierte Studienzeiten können Studierende nach sechs Semestern mit dem Bachelor of Engineering oder dem Bachelor of Science und nach weiteren vier Semestern mit dem Master of Engineering ihr Studium beenden.
Sehr gut ausgestattete Labore und moderne Lehrmethoden garantieren einen nachhaltigen Wissenserwerb.
Das Studienangebot der HfTL im wurden von der Akkreditierungsagentur für Studiengänge der Ingenieurwissenschaften, der Informatik, der Naturwissenschaften und der Mathematik e.V. (ASIIN) akkreditiert und gewährleisten die gleichen Rechte der Hochschulprüfungen und Hochschulgrade wie an staatlichen Hochschulen.

Die Anbindung an den Konzern Deutsche Telekom AG sichert Innovationsspitze und beste Ausbildungsbedingungen in den praktischen Abschnitten des Studiums im In- und Ausland.
So werden viele Bachelor- und Masterarbeiten im Rahmen von Projekten in Unternehmen der Deutschen Telekom AG geschrieben und unsere Studierenden können wichtige praktische Erfahrungen für die Zukunft sammeln.
An unserer Hochschule wird gemeinsam mit Partnern der Deutschen Telekom AG und der Industrie erfolgreich Forschung und Entwicklung betrieben. Forschung an der HfTL bedeutet Praxisnähe. Projekte können unter aktiver Teilnahme unserer Studierenden aus der Planungs- in die Realisierungsphase überführt werden.
Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Lehr- und Forschungsbetriebes an der Hochschule für Telekommunikation Leipzig ist die internationale Zusammenarbeit. Die Einbindung in ein Netzwerk von Universitäten und Hochschulen aus Europa, den USA und Asien garantiert den hohen Qualitätsstandard in Forschung und Lehre.
Die traditionell sehr guten Kontakte zu Universitäten und Fachhochschulen in Osteuropa werden durch die HfTL stets gepflegt und weiterentwickelt. Ein Konsortium von neun Hochschulen aus acht europäischen Ländern organisiert den Studenten- und Professorenaustausch.
Mit der Expansion der Deutschen Telekom in Süd-Osteuropa haben wir mit den dort ansässigen Unternehmen Partner gewonnen, die unseren Studierenden im Rahmen von Praktika wertvolle Einblicke in ihre Arbeit geben können.
Der hohe Anteil von ausländischen Studenten an unserer Hochschule beweist, dass der Austausch von Studierenden keine Einbahnstraße ist.

Impressum



Show more