Probleme beim Einloggen

innoWake gmbh

Über uns

innoWake - Innovation und Wertsteigerung für Ihre IT

Das Portfolio der innoWake lässt sich in vier Bereiche unterteilen:

- moderne Entwicklungsumgebungen
- Modernisierungen von bewähren Legacy-Anwendungen
- Migration von Natural, Cobol und PL/1 nach Java (vollautomatisch)
- Tools zur modellgetriebenen Softwareentwicklung


1) Moderne Entwicklungsumgebungen für Natural und COBOL

Sowohl für COBOL- als auch Natural-Entwicklungs-Teams gibt es keinen Grund mehr, in den Entwicklungsparadigmen der Vergangenheit zu verharren und damit mögliche Produktivitäts-chancen ungenutzt zu lassen.

innoWake bietet Tools, um Anwendungen in COBOL, Natural und PL/1 auf Basis der Standard-Entwicklungsumgebung Eclipse zu entwickeln. Diese bietet den komfortablen Einstieg in die Programmiersprachen und vereinfacht erfahrenen COBOL-, Natural- und PL/1-Entwicklern den Zugang zu modernen Programmiersprachen wie Java.

Mit der Einführung einer Versionsverwaltung kann den Anforderungen an eine moderne Software-entwicklung (Revisionssicherheit etc.) entsprochen werden. Die Entwicklungs-, Build- und Deployment-Prozesse können sowohl individuell abgebildet als auch
in gemischten Teams vereinheitlicht werden. Die vorhandene Infrastruktur lässt sich optimal nutzen
und Neuerungen werden sanft eingeführt, ohne dass zusätzliche Änderungen notwendig sind.

innoWake setzt die modernen Entwicklungsumgebungen auch im Rahmen von Migrationen ein, um einen schrittweisen Übergang der Entwickler von der Legacy-Welt nach Java zu ermöglichen. Durch diesen ersten Schritt arbeiten sie weiter mit Natural bzw. COBOL, können aber gleichzeitig von den Vorteilen der modernen Umgebung profitieren und erste Erfahrungen mit Eclipse sammeln.


2) Nachhaltige Modernisierung von bewährten Legacy-Anwendungen

Durch das Verständnis von Zeit, Budget und Qualität hat innoWake ein Verfahren entwickelt, das als »sanfte Modernisierung « bezeichnet wird. Es modernisiert monolithische Anwendungen schrittweise und überführt dabei die Legacy-Systeme in eine servicebasierte Architektur.

Dabei greift innoWake auf ein eigenes Tool-Set zurück, welches sich in der Praxis bewährt hat, auf die individuellen Anforderungen der jeweiligen Umgebung angepasst werden kann und in ein vielseitiges Lösungsportfolio eingebettet ist.


3) 1:1 Migration von COBOL, Natural und PL/1 nach Java und vom Mainframe nach Open Systems

Mit innoWake ist es möglich, Unabhängigkeit zwischen Anwendung und Systemplattform zu gewinnen. Dazu wird der bestehende Code hochautomatisiert nach Java überführt. Damit ist
es auch möglich, einen Plattformwechsel (z. B. von Mainframe zu Unix oder Intel) und einen Wechsel der Datenbank (z. B. von Adabas in eine relationale Datenbank) durchzuführen.

Gleichzeitig ist sicher gestellt, dass der Code wartbar und performant und die Codemenge unverändert bleibt. Durch die leicht verständliche Syntax können die Entwickler ohne großen Schulungsaufwand weiter arbeiten.

Auf diesem einzigartigen Weg ist es möglich, den Invest der letzten Jahre oder Jahrzehnte in die Legacy-Systeme zu sichern und den Wert in die offene Welt zu übertragen.

Mit der Migration auf eine andere Programmiersprache wie z. B. Java ist es möglich, die Abhängigkeit von Lieferanten deutlich zu reduzieren.

Durch die Migration auf eine andere Systemplattform, Programmiersprache oder Datenbank ist es
möglich, die Gesamtkosten (Lizenz, Hardware etc.) deutlich zu reduzieren. Erfahrungen zeigen, dass sich ein Migrationsprojekt innerhalb von ein bis zwei Jahren refinanziert.


4) Flexible Software-Entwicklung

Die Business-Orientierte Entwicklung von innoWake ermöglicht die einfache, schnelle und
flexible Erstellung von Softwarelösungen. Mittels Automation wird Code in wenigen Sekunden
generiert. Geschäftliche Anforderungen lassen sich viel schneller im fachlichen Modell beschreiben als per Hand zu programmieren. Aus dem fachlichen Modell, heraus wird dann auf Knopfdruck die Anwendung generiert.

Gerade Programmiersprachen wie Java, .NET und die dazugehörenden Technologien zeichnen sich durch eine hohe Komplexität und einen rasanten technologischen Wandel aus. Dadurch wird viel Zeit für die Systempflege benötigt, die für Geschäftsanwendungen nur wenig oder gar keinen unternehmerischen Nutzen bringt.

Diese Technologien werden bei der Business-Orientierten Entwicklung von innoWake als Werkzeug eingesetzt und können über einen Automatisierungsprozess optimal genutzt werden. Dabei basiert die Anwendung auf einer modernen Service-Orientierten Architektur. Ganze Schichten der Anwendung werden vollständig generiert. Dies ermöglicht den Entwicklern, sich auf die Beschreibung und die Umsetzung der Fachlogik innerhalb der Services zu konzentrieren.

Durch die Business-Orientierte Softwareentwicklung mit den Produkten der innoWake kann ein Unternehmen deutlich schneller auf Änderungen reagieren.

Generierte Anwendungen weisen meist eine deutlich höhere Softwarequalität auf, da sich eine
einmalig definierte Softwarearchitektur gleichförmig in der Implementierung wieder findet. Für die
manuell zu implementierenden Teile der Anwendung lassen sich Testrahmen generieren.

Generierte Software ist einheitlich, integriert und homogen erstellt. Standards, die Aussehen und
Verhalten definieren, werden an zentraler Stelle gepflegt und können damit leicht und umfassend bei Bedarf geändert werden.

Durch die strikte Trennung von Fachinformation im Modell und der eingesetzten Technologie beim Generieren, kann schnell und kostengünstig auf neue Technologien reagiert werden. Damit ist man für die Zukunft optimal gerüstet.
Mehr