Probleme beim Einloggen

Institut für Industrieofenbau und Wärmetechnik der RWTH Aachen University

Über uns

Das Institut für Industrieofenbau und Wärmetechnik (IOB) ist ein international anerkanntes Forschungsinstitut mit der Aufgabe der Prozess- und Anlagenoptimierung auf den Gebieten der Herstellung, Verarbeitung und des Recyclings von Eisen und Stahl, NE-Metallen sowie Glas und Keramik.

Unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr.-Ing. Herbert Pfeifer forschen die wissenschaftlichen Mitarbeiter in drei Arbeitsgruppen an aktuellen Themen des Industrieofenbaus und der Wärmetechnik und werden dabei von zahlreichen studentischen Hilfskräften unterstützt. Das Team wird durch Mitarbeiter in Technik und Verwaltung ergänzt, die der Administration sowie der mechanischen und elektrischen Werkstatt angehören.

Die Forschungsschwerpunkte des IOB ergeben sich aus den folgenden drei Arbeitsgruppen.

Die Arbeitsgruppe „Strömungen in metallurgischen Schmelzen“ bearbeitet aktuelle Themen der physikalischen und numerischen Simulation von Hochtemperaturströmungen.

In der Arbeitsgruppe „Industrieofentechnik“ werden die Bereiche Strömungsmechanik/Mechanik, Verbrennung und Strahlheizrohrtechnologie abgedeckt. Im Vordergrund stehen praxisnahe Forschung und Entwicklung mit Hilfe experimenteller und numerischer Methoden auf diesen Gebieten.

Neben der Erstellung von „Energie- und Stoffbilanzen“, insbesondere für den Elektrostahlprozess, ist die Arbeitsgruppe im Bereich der Prozessoptimierung, Umwelttechnik und Verfahrensentwicklung aktiv. Ergänzend kommen empirische und analytische Modellbildung sowie numerische Simulationen zum Einsatz.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Problemlösung durch Auftragsforschung, Dienstleistung oder Beratung. Wir sind vertraut mit zahlreichen Forschungsförderprogrammen und erstellen gerne gemeinsam mit Ihnen einen Forschungsantrag. Unser umfangreiches Know How und unsere Ausstattung erlaubt uns, fast alle Bereiche des Industrieofenbaus und der Wärmetechnik abzudecken.

Kontaktieren Sie uns telefonisch, per Fax oder per Mail.



Mehr