Probleme beim Einloggen

Über uns

Nicht jede Kommune in Deutschland unterhält ein eigenes Theater mit festem Ensemble. Dies gilt insbesondere für die Klein- und Mittelzentren, welche über Spielstätten unterschiedlicher Art (Theater, Stadthallen, Kulturhäuser, Kongresszentren, etc.) verfügen, jedoch nicht große Theaterbetriebe mit künstlerischem Personal unterhalten. Als Alternative bieten sich in diesem Fall Theatergastspiele an. Die Städte und Gemeinden mit solchen Spielstätten sind in der INTHEGA (Interessengemeinschaft der Städte mit Theatergastspielen e.V.) zusammengeschlossen.

Die INTHEGA  vertritt rund 400 Kommunen im deutschsprachigen Raum mit etwa zwölf Millionen Einwohnern, welche ohne ihr Gastspieltheater keinen unmittelbaren Zugang zur darstellenden Kunst hätten. Der Verband verfolgt das Ziel, die Arbeit dieser Veranstalter zu unterstützen und somit qualitativ ansprechende Kulturveranstaltungen zu ermöglichen. Gleichzeitig steht die INTHEGA auch den Produzenten (Tourneetheater, Gastspieldirektionen, Landesbühnen, freie Theater) als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung.

Die INTHEGA legt großen Wert auf ein vielfältiges Service-Angebot mit zweimal jährlich stattfindenden Veranstaltungen (INTHEGA-Jahrestagung und INTHEGA-Theatermarkt), regelmäßig erscheinenden Publikationen (INTHEGA Kultur- und Spielplan-Journal) und einer digitalen Datenbank, die einen Überblick zu allen Veranstaltern, Anbietern und Produktionen der Gastspielbranche bietet.


Mehr