Probleme beim Einloggen

Kölner Initiative Grundeinkommen e.V.

Über uns

Mit diesem Einkauf Grundeinkommen unterstützen – ohne Mehrkosten:

Jetzt unterstützen

Beschreibung

Die Kölner Initiative Grundeinkommen e. V. wurde im Februar 2007 im Kettelerhaus der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) in Köln von Christoph Schlee, Birgit Zenker und Andreas Mink gegründet. Hintergrund war eine Begegnung von Grundeinkommens-Interessierten aus dem Rheinland während eines bundesweiten Treffens des Netzwerk Grundeinkommen im Dezember 2006 in Berlin.

Die Kölner Initiative Grundeinkommen e. V. ist seitdem Mitglied im bundesweiten Netzwerk Grundeinkommen und hat sich im Juli 2007 als Verein konstituiert, der mittlerweile vom Finanzamt Köln als gemeinnützig anerkannt ist. Schwerpunkt unserer Vereinsarbeit ist die Förderung von Bildung und Information zum Thema Grundeinkommen, sowie das Hinwirken auf seine Realisierung.

Mit unserer Initiative unterstützen wir die Einführung eines Bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) für alle Bürger,

• das die Existenz und die gesellschaftliche Teilnahme sichert,
• auf das ein individueller Rechtsanspruch bestehen soll,
• das ohne Bedürftigkeitsprüfung und ohne Arbeitszwang gewährt wird.

Unser Ziel ist, das Grundeinkommen bekannter zu machen, Missverständnisse und Vorurteile abzubauen, damit es in der Gesellschaft möglichst bald für alle eingeführt werden kann.

Von April 2007 bis Ende Juni 2010 war unsere Initiative in der Melanchthon-Akademie (Kölner Südstadt) beheimatet, in der unsere Veranstaltungen, Treffen und Mitgliederversammlungen stattfanden. Ab Juli 2010 befindet sich der neue Vereinssitz im Allerweltshaus Köln in Köln-Ehrenfeld, wo wir neben einem Büro auch weitere Räumlichkeiten für unserer Treffen und Veranstaltungen nutzen können.

Tätigkeiten

Die Kölner Initiative Grundeinkommen e. V. führt seit ihrer Gründung in Köln regelmäßig Veranstaltungen (Vorträge, Podiumsdiskussionen, Workshops) durch. Außerdem finden monatliche Treffen und Kinovorführungen (Film »Grundeinkommen« etc.) auf Anfrage statt. Zusammen mit Aktionen, Demonstrationen und Informationsständen im öffentlichen Raum – die durch unser umfangreiches Infomaterial (Plakate & Flyer sowie Postkarten & Aufkleber) aufgewertet werden – bilden sie die Basis für unsere Aufklärungs- und Bildungsarbeit, mit der wir unsere Idee den Kölner Bürgern näher bringen wollen.

Dazu kooperieren wir auch mit anderen Organisationen wie z.B. Attac, Mehr Demokratie e.V., KAB oder einem Arbeitskreis der SPD Rhein-Erft, der als erster SPD Kreisverband auf einem Mitgliederparteitag ein Sozialdemokratisches Grundeinkommensmodell beschlossen hat.

Darüber hinaus haben wir wir eigene Filmbeiträge zum Thema (»6 Positionen zum Grundeinkommen«, »Schmarotzer«) produziert und Filmprojekte von befreundeten Künstlern und Initiativen (»designing society«, »Endlich Grundeinkommen«) personell und finanziell unterstützt. 2010 haben wir zusammen mit der Zukunftsstiftung der GLS Treuhand die Möglichkeit einer »Basic Income Patenschaft (BIP)« zur Förderung eines Mikro-BGE-Projektes in Brasilien ins Leben gerufen.

Alle Mitglieder der Kölner Initiative Grundeinkommen e.V. arbeiten ausschließlich ehrenamtlich.

Aktuelles

Unser monatlicher Newsletter informiert regelmäßig über Aktionen und Veranstaltungen in Köln und Umgebung. Um weitere Neuigkeiten zum Grundeinkommen oder aktuellen Aktionen zu erhalten, kann man sich in unsere Mailingliste eintragen. Darüber hinaus kann man uns auch in den folgenden Sozialen Netzwerken folgen: Twitter, Facebook, Google Plus und YouTube.

Spenden & Helfen

Auch wenn das Engagement in ausschließlich ehrenamtlich geleistet wird – für Mieten, Materialien (Flugblätter, Plakate usw.) und Aktionen fallen regelmäßig Kosten an, weshalb wir uns über jede finanzielle Unterstützung freuen. Je mehr Menschen unser Anliegen unterstützen, desto größer ist die Chance, dass wir in Deutschland ein Bedingungsloses Grundeinkommen tatsächlich einführen werden!

Wer unsere Arbeit finanziell unterstützen möchte, kann dies mit einer (Förder-)Mitgliedschaft [PDF-Dokument], durch Spendenbeiträge oder mit Hilfe einer eigenen Spendenaktionen tun.

Helfen Sie per Handy!

Nutzen Sie die Möglichkeiten von Charity SMS! Einfach eine SMS mit dem Inhalt „BGEKOELN“ an 81190 senden und Euro 5,– (abzgl. 17 Cent Provider-Gebühr; kein Abo) gehen an die Kölner Initiative Grundeinkommen e. V.


Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Kölner Initiative Grundeinkommen e. V.
c/o Allerweltshaus Köln
Körnerstr. 77–79
50823 Köln
Deutschland

Tel: (0221) 26 00 54 44
Mobil: (0177) 170 93 99

E-Mail: vorstand@bgekoeln.de
Internet: www.bgekoeln.de

Vertretungsberechtigte Vorstände:
Felix Coeln, Michael Distelrath, Henrik Wittenberg

Eintrag im Vereinsregister:
Amtsgericht Köln
Registerblatt VR 15529

Körperschaftsteuer-Nr.:
217/5958/1418
Finanzamt Köln

Bankverbindung:
GLS Gemeinschaftsbank eG Bochum
BLZ 430 609 67
Kto. 4 022 516 700
BIC: GENODEM1GLS
IBAN: DE76 4306 0967 4022 5167 00

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

Henrik Wittenberg
Esserstr. 31
51105 Köln




Mehr